Stadtplan Leverkusen
27.12.2006 (Quelle: Bayer)
<< Patrick Thomas neuer Vorstandsvorsitzender der Bayer MaterialScience AG   Dreißig Jahre Grüße aus der Heimat: Brief an die Leverkusener in aller Welt >>

Über 100 Mitarbeiter wechseln in andere Bayer-Gesellschaften


Übergang zum 1. Januar 2007

Über 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bayer Industry Services (BIS) werden zum 1. Januar 2007 in andere Bayer-Gesellschaften wechseln. Davon betroffen sind vor allem Bereiche bei BIS, die keine reinen Service-Leistungen erfüllen, sondern strategische, konzeptionelle und repräsentative Aufgaben für den Bayer-Konzern wahrnehmen. Die Kulturabteilung, die Fahrbereitschaft und Teile der Vereinskoordinierung mit insgesamt 42 Beschäftigten gehören künftig der Bayer AG (Holding) an. 64 Mitarbeiter des Fortbildungs-Bereichs und des Unternehmensarchivs werden ab dem kommenden Jahr der Bayer Business Services zugeordnet.

Darüber hinaus werden ca. 40 Mitarbeiter der Postdienste zur BIS-Tochterfirma Chemion wechseln, um dort alle Post- und Paketservices an den Standorten Leverkusen, Dormagen und Uerdingen gebündelt aus einer Hand anbieten zu können.

Das Vorgehen wurde zwischen der BIS-Geschäftsführung, den Anteilseignern Bayer AG und Lanxess AG sowie den Arbeitnehmervertretern abgestimmt.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 19.08.2014 11:04 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter