Stadtplan Leverkusen
12.05.2005 (Quelle: KulturStadtLev)
<< Landtagswahl am 22. Mai 2005   Verleihung zum Ende des Stadtjubiläums: >>

BERGISCHES GRÜN


Oder: Suche Nixenschwanz, biete Nibelungenschatz

Carl Duisberg, Florentin von Zuccalmaglio und Carl Ruß sind zentrale Figuren in der Geschichte des Bergischen Landes. Aber mal ehrlich: Was wissen wir heute noch über sie? Das WUPPER THEATER hat sich auf ihre Spuren begeben und den drei „Lokalmatadoren“, die auch die Leverkusener Geschichte bedeutend mitgeprägt haben, eine musikalische Revue gewidmet. Die Premiere dieses speziell auf Leverkusen ausgerichteten „musikalisch-komödiantisch-märchenhaften“ Theaterstückes findet am Mittwoch, den 18. Mai, um 18.00 Uhr auf der Sparkassen-Arena-Bühne der Landesgartenschau statt. Der Erwerb einer Eintrittskarte berechtigt zum Betreten des LAGA-Geländes eine Stunde vor Vorstellungsbeginn. Das Kulturbüro der KulturStadtLev hat die Idee zu dieser Produktion mit entwickelt. Die Aufführung in Leverkusen findet in Kooperation mit dem Kulturbüro statt.

„BERGISCHES GRÜN“ ist die Fortsetzung des Projektes „Bergische Reise“ des WUPPER THEATER. Dieses vom Ministerium für Städtebau, Wohnen, Kultur und Sport sowie den teilnehmenden Städten geförderte Projekt hatte im Jahr 2003 bereits das Theaterstück „Türkischrot“ hervorgebracht, das im Oktober 2003 im Forum Leverkusen zu sehen war.

Zurück zum Stück: Die rheinische Lorelei in Not? Um zu den Nixen zurück zu kehren, braucht sie einen Nixenschwanz – und zwar in Grün. Die Zeit drängt. Wer kann da helfen? Ein musikalischer Wandergeselle namens Zuccalmaglio rät ihr, ins Bergische zu gehen, zu den Erfindern Carl Duisberg und Carl Ruß. Duisberg, von zwei hochmusikalischen Assistentinnen unterstützt und von Ruß’ genialen Ratschlägen begleitet, erfindet die Farbe Bergisches Grün. Die Lorelei ist gerettet. Leider, leider geht das Rezept verloren – hat doch Duisberg in der zu kurzen Frist nichts aufschreiben können, ganz im Gegensatz zu seiner sonstigen Genauigkeit. Duisberg bleibt aber beim Thema und revolutioniert ganz nebenbei auch noch die Farbenindustrie, während der andere Carl sich zu einem Werbefachmann besonderer Art entwickelt…

Idee: Rose Kneissler, Barbara Krott, Anke Spiegel
Stücktext: Martina Krawulsky, Gabriele Blum
Regie: Heike Beutel
Projektleitung und Ausstattung: Barbara Krott
Regieassistenz, technische Mitarbeit: Ilka Wenning
Assistenz und Öffentlichkeitsarbeit: Hanna Barczat, Bernd Vossen

Es spielen:
Florentin von Zuccalmaglio, Carl Ruß: Oliver Dupont
Loreley: Silke Maria Rodewald Silke Maria Rodewald
Carl Duisberg: Stefan Kleinert Stefan Kleinert
Musikerin, Duisbergs Assistentin Helene: Marcia Golgowski
Musikerin, Duisbergs Assistentin Käthe: Dorothee Haddenbruch

Vorstellungen: Mi., 18.05.2005, 18.00 Uhr (Premiere)
Do., 19.05.2005, 11.00 Uhr
Eintrittspreise: 8,00 € / 6,00 € ermäßigt
Der Erwerb einer Eintrittskarte berechtigt zum Betreten des LAGA-Geländes eine Stunde vor Vorstellungsbeginn
Karten unter: 0214-406-4113 oder www.kulturstadtlev.de
Bericht



Meldungen, die sich auf diese Meldung beziehen:
18.05.2005: BERGISCHES GRÜN

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 06.05.2013 00:27 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter