Bewohnerparken Wiesdorf – Bewohnerbezirk C - News von Leverkusen.com


Top 10 Artikel

der letzten 6 Monate

Platz 1 / 1119 Aufrufe

Spaß, Spiel und Spannung: Das großes Kinderfest „LEVspielt3“ startet wieder gegen Ende der Sommerferien

lesen

Platz 2 / 1073 Aufrufe

Ehrenamtskarte NRW jetzt auch als App

lesen

Platz 3 / 787 Aufrufe

6. Leverkusener Hundeschwimmen „LevDog“

lesen

Platz 4 / 763 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 5 / 751 Aufrufe

Leihrad: Wupsi fragt die Leverkusener

lesen

Platz 6 / 739 Aufrufe

Zum Fußballspiel am besten mit öffentlichen Verkehrsmitteln - Bayer 04 Leverkusen gegen FC Augsburg

lesen

Platz 7 / 738 Aufrufe

Baumaßnahme Kreisverkehr Karl-Carstens-Ring: Verkehrseinschränkungen im Rahmen von Instandsetzungsmaßnahmen 

lesen

Platz 8 / 735 Aufrufe

A59: Vollsperrung im Leverkusener Kreuz vom 05.08. bis 08.08.2022

lesen

Platz 9 / 725 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 10 / 722 Aufrufe

„Mach Lev bunter“: Dafür werben Stadt und Currenta gemeinsam

lesen

Bewohnerparken Wiesdorf – Bewohnerbezirk C

Veröffentlicht: 24.02.2005 // Quelle: Stadtverwaltung

Am Freitag, 18. Februar, hat der Fachbereich Straßenverkehr die neuen Anträge für den Bewohnerbezirk C in Wiesdorf versandt. Zum Bewohnerbezirk C zugehörig sind folgende Straßen:

Adolfsstraße (Hausnummer 18- aufwärts und 19 aufwärts)
Albert-Einstein-Straße (Hausnummer 2-10 und 1-9)
August-Kekule-Straße
Carl-Duisberg-Platz
Carl-Leverkus-Straße (Hausnummer 2-78 und 1-69)
Dhünnstraße (56-130 und 65-123)
Emil-Fischer-Straße
Hauptstraße
Kaiserstraße
Nobelstraße
Peter-Grieß-Straße

Alle Bewohner, die im Bezirk C wohnen, und keinen Antrag auf einen Bewohnerparkausweis erhalten haben, mögen sich bitte, innerhalb der Öffnungszeiten (Montag bis Freitag von 8.00 bis 12.00 Uhr und zusätzlich Mittwoch von 14.00 bis 18.00 Uhr), an den Fachbereich Straßenverkehr wenden. Telefon: 02 14/4 06-36 47; -36 48 oder -36 49.

Es wird darauf hingewiesen, dass bei einer gebührenpflichtigen Verwarnung aufgrund zu spät eingegangener Anträge (auch fehlende Nutzungsbescheinigungen / Fahrzeugscheinkopien) oder Zahlungen keine Einstellung erfolgen kann.


Bisherige Besucher auf dieser Seite: 1.697
Weitere Artikel vom Autor Stadtverwaltung