Stadtplan Leverkusen
27.06.2004 (Quelle: TSV Bayer 04)
<< Danny Ecker tastet sich an die Olympianorm heran   Lars Börgeling packt zehn Zentimeter drauf – 5,80 Meter in Köln >>

Nun ist auch Floé Kühnert heiße Olympia-Kandidatin


Jetzt ist auch Floé Kühnert im Topf. Nach übersprungenen 4,40 Metern und Platz vier im Rahmen des internationalen Meetings „EWE Athletics“ am Samstag in Cuxhaven darf sich die Leverkusener Stabhochspringerin berechtigte Olympia-Hoffnungen machen. Die Norm hakte sie jedenfalls als dritte Deutsche in dieser Saison ab und muss nun „nur noch“ bei den Deutschen Meisterschaften unter die besten Drei kommen, um dabei zu sein. „Es ist klasse für Floé Kühnert, dass sie die Norm gesprungen ist. Jetzt ist sie mit im Topf“, sagte DLV-Teamleiter Herbert Czingon nach Kühnerts Erfolg. Bayer-Speerwerferin Steffi Nerius wurde an der Nordseeküste mit 61,85 Metern Dritte.

„Ich bin erleichtert, dass ich die Norm geschafft habe. Es sitzt nämlich schon tief im Magen, wenn diese Höhe aufliegt“, berichtete Kühnert. „Schade, dass ich die 4,50 Meter nicht angegangen bin und dreimal abgebrochen habe. Ich denke, es ist noch mehr drin. In Braunschweig bei den Deutschen Meisterschaften wird im Kampf um die Olympiatickets noch viel passieren.“

Steffi Nerius musste sich bei „Weltklasse hinterm Deich“, wie das Meeting für sich selbst wirbt, der kubanischen Weltrekordlerin Osleidys Menendez (64,49 m) und ihrer Landsfrau Noraida Bicet geschlagen geben, zeigte sich aber trotzdem zufriedengestellt: „Es war okay, auch wenn das viele Außenstehende nicht so sehen. Ich brauchte diesen Wettkampf mit zwei Würfen über 60 Meter für den Kopf und das Selbstvertrauen. Die deutsche Konkurrenz wird stärker. Ich hätte es heute auch Christina Obergföll gegönnt, die Norm zu werfen. Im Hinblick auf die Deutschen Meisterschaften habe ich aber keine Angst vor den anderen. Da fahre ich hin um zu gewinnen.“


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 24.10.2011 09:44 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter