Stadtplan Leverkusen
13.06.2004 (Quelle: Polizei)
<< Vorläufiges amtliches Endergebnis der Europawahl in Leverkusen   Leverkusen will Impfsituation verbessern >>

Schwerer Wohnungsbrand - ein totes Kind


Bei einem schweren Wohnungsbrand in Steinbüchel starb am 13.6.2004 ein fünfjähriges Mädchen, 9 weitere Menschen erlitten Verletzungen. Gegen 21.10 Uhr gingen zeitgleich bei Feuerwehr und Polizei mehrere Anrufe von Anwohnern der Charlottenburger Straße ein, die ein starkes Feuer in einem Mehrfamilienhaus meldeten. Während die Polizei sofort den Brandort weiträumig absperrte, um den Rettungsfahrzeugen den Weg freizuhalten, traf die Feuerwehr mit Löschfahrzeugen und Rettungswagen sowie dem Notarzt wenig später am Brandort ein. Die Verletzten, darunter 3 Kinder, drei Jugendliche und drei Erwachsene wurden nach Erstversorgung vor Ort ins Krankenhaus gefahren. Die Polizei Leverkusen hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen, ein erstes Ergebnis ist frühestens am Nachmittag des 14.6.2004 zu erwarten.



Meldungen, die sich auf diese Meldung beziehen:
14.06.2004: Wohnungsbrand: Erste Ermittlungsergebnisse

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 24.03.2007 22:06 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter