Stadtplan Leverkusen
11.01.2004 (Quelle: Europa-Union)
<< Steinewerfer auf der Autobahn   Verkehrsunfälle >>

Europa-Union mit altem/neuem Vorstand


Groß war der Andrang bei der Mitgliederversammlung im Spiegelsaal von Schloss Morsbroich, denn die Leverkusener Europa-Union hatte 2003 insgesamt 24 neue Mitglieder aufgenommen, so dass sie nun mit 180 „bekennenden Europäern“ zu den größten und am schnellsten wachsenden Kreisverbänden in Nordrhein-Westfalen zählt. Und zu den aktivsten, wie der Landesvorsitzende Dr. Heinrich Hoffschulte lobend anmerkte. Er war der Star des Abends, denn als erster Stellvertreter von Valerie Giscard d’Estaing im Rat der Gemeinden und Regionen Europas konnte er hautnah über den Konvent und seinen mühsamen Weg zum Vertrag über die Verfassung Europas berichten. Sein Fazit: die „schwierige Baustelle Europa“ bleibt schwierig, aber natürlich voller Chancen. Und die Verfassung sei beim letzten Europäischen Gipfel keinesfalls gescheitert. Von den 90 Punkten, die von den 25 beteiligten Regierungen als nicht akzeptabel in die Diskussion eingebracht wurden, seien mehr als 80 einvernehmlich geklärt. Und auch die letzten strittigen Punkte, wo es vor allem um Machtfragen gehe, würden unter irischer oder - im zweiten Halbjahr 2004 - niederländischer Präsidentschaft sicherlich noch gelöst. Breiten Raum nahmen seine Ausführungen zur erfolgreichen Verankerung der Kommunalpolitik in der Verfassung ein, was nicht nur Oberbürgermeister Paul Hebbel, seinen Vorgänger Walter Mende und die Bezirksvorsteher Bernhard Apel und Otfried Schneider besonders interessierte, sondern auch Polizeipräsident Dieter Erhorn und Bayer-Werksleiter Heinz Bahnmüller.
Bei der Wahl des Vorstandes gab es keinerlei Überraschungen. Der alte Vorstand wurde ohne Gegenstimme wiedergewählt. Vorsitzender bleibt Hans Georg Meyer (FDP), seine beiden Stellvertreter sind Andreas Born (CDU) und Bürgermeister Hans Klose (SPD), Schriftführer Christoph Hatwig und Schatzmeister Reymund Hermanski. Zu Beisitzern wurden Manfred Gockel, Iannis Goudoulakis, Rolf Lobers, Degenhard Neumann, Elsa Spehr, Ingrid Strauß, Horst Tippkötter, Winfried Vahl, Dorothee Willers-Klein und Ulrich Wokulat gewählt. Mit diesem Team und der Unterstützung durch Stadt, Sparkasse und EVL könne man voller Elan das Jahr 2004 angehen, betonte Meyer beim abschließenden Neujahrsempfang, zu dem sechs „Europa-Damen“ ein wunderbares Büffet vorbereitet hatten.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 27.12.2015 13:05 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter