Stadtplan Leverkusen
25.12.2003 (Quelle: KulturStadtLev)
<< Danjulo Ishizaka (Cello)/Sam Haywood (Klavier)   Wer zweimal liebt, dem glaubt man nicht >>

SENZA FINE oder als Rimini noch schön war


Tanztheater von Joachim Schlömer

Der international renommierte Choreograf Joachim Schlömer, der Ballettdirektor am Nationaltheater Weimar, am Theater Basel und künstlerischer Leiter der Salzburger Festspiele war, verbrachte Kindheit und Schulzeit in Leverkusen. Mit „SENZA FINE “, das am Theater Basel entstand und für die Salzburger Festspiele neu bearbeitet wurde, begibt sich Schlömer auf die Suche nach dem verlorenen Flair einer Stadt an der Adria. Auslöser für die Idee zu diesem Tanztheater waren für Joachim Schlömer die Geschichten Fellinis über seine Geburtsstadt und seine Filme. Verdichtet wird die ebenso poetische wie humorvolle Atmosphäre des Tanzstückes durch italienische Musik, von der Barockzeit bis zu Schlagern der sechziger Jahre und Filmmusik. Die Vorstellung ist die Premiere der Wiederaufnahme des Stückes und die einzige Vorstellung in Nordrhein-Westfalen.
Gefördert vom Nationalen Performance Netz
Karten: 25,50 bis 14,00 € (erm. 13,25 bis 7,50 €)
Dienstag 20.1., 19.30 Uhr, Forum (Großer Saal)
Infos: 0214/406-4141 oder www.kulturstadtlev.de


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 03.10.2016 21:43 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter