3 Kölsch ein Schuss


Archivmeldung aus dem Jahr 2001
Veröffentlicht: 07.11.2001 // Quelle: Stadtverwaltung

Bis 1995 spielte Susanne Pätzold beim Improvisationstheater „Springmaus“ in Bonn. Inzwischen hat sie eine beachtliche Karriere hingelegt: Ob beim Kölner Comedy Cup (1. Preis), bei Harald Schmidts „Late Night Show“, in der Pro7 Comedy-Serie „Switch“ oder in den TV-Shows der Kollegen Richard Rogler, Karl Dall und Missfits, stets ist die Kölnerin ein gern gesehener Gast. Nun bildet sie mit Axel Strohmeyer, Franco Melis und Edgar May (Klavier) „3 Kölsch ein Schuss“. In einem atemberaubend mutigen Selbstversuch entledigt sich das bierselige Quartett seiner fleischlichen Hüllen und begibt sich mit seinem „Musikalischen Theaterabend“ unter dem Motto „Endlich tot“ in das Fegefoyer. In diesem Wartesaal zwischen Himmel und Hölle begegnen sich vier Menschen, die sich unter prämortalen Umständen nicht einmal einen Tisch im Restaurant geteilt hätten. Doch wer nicht in die Hölle will, muss sich etwas einfallen lassen. Das Improvisationstheater „3 Kölsch ein Schuss“ singt sich die Seele aus dem Leib, spielt auf Teufel komm raus und improvisiert das Blaue vom Himmel - immer auf der Suche nach der Antwort auf die große Frage: Wer macht hier eigentlich die ewigen Spielregeln?
11. Dezember, 19.30 Uhr, Forum (Agam-Saal)


Anschriften aus dem Artikel: Alte Landstr 129, Albert-Einstein-Str 58

Kategorie: Kultur
Bisherige Besucher auf dieser Seite: 2.516

Meldungen Blättern iMeldungen Blättern

Weitere Nachrichten der Quelle "Stadtverwaltung"

Weitere Meldungen