Stadtplan Leverkusen
17.08.2001 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Fest als Dankeschön für Pflegeeltern   VfL Fest 2001 >>

Gespräch zum Erhalt des Ausbesserungswerkes Opladen


Teilnahme der Stadt nicht vorgesehen

Mit deutlicher Verärgerung hat Oberbürgermeister Paul Hebbel auf die Mitteilung aus Düsseldorf reagiert, dass eine Teilnahme der Stadt Leverkusen bei dem für den 17. August in Düsseldorf anberaumten Gespräch zum Erhalt des Bahnstandortes nicht mehr vorgesehen ist.
Wie berichtet, war dieses Gespräch am Rande der Kundgebung der Eisenbahner am 3. August angekündigt worden. Dabei wurde auch von einer Teilnahme des Leverkusener Oberbürgermeisters ausgegangen. Nachdem bis gestern im Rathaus keine Einladung von NRW-Verkehrsminister Ernst Schwanhold vorlag, ergab eine Nachfrage in dessen Büro, dass nunmehr nur ein Runde mit Abordnungen der Deutschen Bahn AG und der Gewerkschaft Transnet vorgesehen ist.

Oberbürgermeister Paul Hebbel hält diese Vorgehensweise im Interesse der Beschäftigten für wenig dienlich und hat dies in einem Schreiben an den Minister deutlich gemacht. Die politischen Repräsentanten der Stadt Leverkusen wurden über diesen Sachverhalt ebenfalls informiert.



Meldungen, die sich auf diese Meldung beziehen:
11.04.2019: Kuno Dreschmann zum 70. Geburtstag

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 21.12.2002 18:08 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter