Becker / Jünemann:

„Frühstückspause“

Archivmeldung aus dem Jahr 2003
Veröffentlicht: 19.12.2003 // Quelle: KulturStadtLev

Manche freuen sich die ganze Woche drauf, in vielen Büros sorgt die Frühstückspause jeden Freitagmorgen für Gesprächsstoff. Immer aktuell, immer aus der Perspektive der kleinen Leute, die sich ihren Reim machen auf die Ungereimtheiten der hohen Politik und dabei in trockene Kornknacker beißen. Ein Ritual beim Publikum von WDR 2, ein Ritual auch bei den beiden Kabarettisten Jürgen Becker („Mitternachtsspitzen“) und Didi Jünemann („Stunksitzung“): Sie kommen mit einem kleinen Aluköfferchen, in dessen Schaumstoffinnenleben sie Löcher geschnitten haben für Tassen, Löffelchen und Thermoskanne, schenken sich Kaffee ein, setzen die Kopfhörer auf, kauen auf den trockenen Brötchen herum, klappern mit den Löffelchen und beißen mit den eigenen Zähnen kleine Löcher in den Mantel der Geschichte.

Nach über zehn Jahren gibt es das Frühstück nun als Abendessen. Becker und Jünemann präsentieren nicht nur das berühmte Aluköfferchen der Öffentlichkeit, nein, sie geben neben ihren vielen Lieblingsfrühstückspausen einen kleinen Einblick in ihre Arbeitsweise, stellen Frühstückspausen vor, die noch nie über den Sender gingen, und solche, die eigens für diesen Abend konzipiert wurden.

DIE VERANSTALTUNG IST AUSVERKAUFT.

Termin: Freitag, 19. Dezember 2003, 19.30 Uhr

Ort: Forum (Großer Saal)


Anschriften aus dem Artikel: Albert-Einstein-Str 58, Alte Landstr 129

Kategorie: Kultur
Bisherige Besucher auf dieser Seite: 2.345

Meldungen Blättern iMeldungen Blättern

Weitere Nachrichten der Quelle "KulturStadtLev"

Weitere Meldungen