Am 21. November wird der Integrationsrat gewählt


Archivmeldung aus dem Jahr 2004
Veröffentlicht: 19.11.2004 // Quelle: Stadtverwaltung

15.519 Wahlberechtigte (inkl. ca. 350 Anträge auf Eintragung ins Wählerverzeichnis von Doppelstaatlern und Eingebürgerten), von denen 520 Briefwahlanträge: eingereicht haben (Stand: Donnerstag,18. November), haben am Sonntag, 21. November, von 8.00 bis 18.00 Uhr die Gelegenheit, den neuen Integrationsrat, bislang als Ausländerbeirat bekannt, zu wählen. Somit gibt es 14.999 Wahlberechtigte, die nach heutigem Stand am Wahlsonntag die Wahllokale aufsuchen können.

Am heutigen Freitag, 19. November, ist das Bürgerbüro im Rathaus bis 18:00 Uhr geöffnet, um noch vorab wählen zu können.

Da bei dieser Wahl ausschließlich zehn Wahlautomaten eingesetzt werden, wird am Wahltag relativ frühzeitig mit der Bekantgabe des Wahlergebnisses durch den Wahlleiter, Oberbürgermeister Ernst Küchler, gerechnet. Interessierte können sich gerne am 21. November ab 18.00 Uhr im Rathausfoyer einfinden und auf die Bekanntgabe des vorläufigen amtlichen Endergebnisses warten. Das endgültige amtliche Endergebnis wird dann in einer Sitzung des Kommunalwahlausschusses am Donnerstag, 25. November, ab 11.00 Uhr im 1. Obergeschoss des Rathauses festgestellt.


Anschriften aus dem Artikel: Albert-Einstein-Str 58, Alte Landstr 129

Kategorie: Politik
Bisherige Besucher auf dieser Seite: 1.477

Meldungen Blättern iMeldungen Blättern

Weitere Nachrichten der Quelle "Stadtverwaltung"

Weitere Meldungen