Friedhof Birkenberg

Friedhof Birkenberg

Der Friedhof Birkenberg (Friesenweg) wurde 1913 als Ruhestätte der evangelischen Kirchengemeinde in Opladen angelegt und 1930 von der Stadt übernommen.
Begraben sind hier unter anderem die Opladener Bürgermeister Arnold Ohletz und Bruno Wiefel, die Ehrenringträger Gustav Bock, Erich Liese, Bruno Pilz, Ludwig Rehbock, Karl Voos und Bertha Middelhauve nebst Gatten Friedrich sowie die Ratsherren Carl Schürner, Helmut Fahrmeier, Herbert Ley und Ferdi Amann, Prinz Reiner I. Brüggen, Bayer-Chef Hermann-Josef Strenger und der Bundesverdienstkreuzträger Wulf Vater. Das Grabmal Noerrenberg steht unter Denkmalschutz.
Lt. Volksbund sind hier fünf Kriegstote aus dem Zweiten Weltkrieg beerdigt.

Wo finde ich Friedhof Birkenberg

Damit Du Friedhof Birkenberg einfacher findest, haben wir es auf Google-Maps verlinkt. Durch den Aufruf wird Google-Maps geöffnet. Du kannst die Karte mit einem Klick laden.


Weitere Infos zu Friedhof Birkenberg

Keywords
Friedhof Birkenberg, Friedhof, Birkenberg, Friedhof Opladen, Friedhöfe

Bilder zu Friedhof Birkenberg

Friedhof Birkenberg, Übersichtsplan
Friedhof Birkenberg

Meldungen zu Friedhof Birkenberg


Neuste Nachrichten aus Opladen


Bisherige Besucher auf dieser Seite: 59.414

Top 10 Sehendswürdigkeits-Aufrufe

1Japanischer Garten202848
2Bahnhof Mitte181138
3Chempark155941
4BayArena154371
5Rheinfähre Hitdorf134310
6Rathaus (aktuell und ehemalige)122587
7Postleitzahlen113927
8Klinikum113800
9Feuerwehr108152
10CaLevornia104149