Sankt Antonius

Sankt Antonius

Objektbeschreibung: Katholische Kirche St. Antonius, kleine neugotische Backsteinhallenkirche, schützenswert auch Ausstattung, Orgel und Glocken

St. Antonius (35 k) Die Wiesdorfer Kirche wurde 1661-64 am hochwassersicherer Stelle gebaut, nachdem die Vorgängerkirche 1657 von den Fluten weggespült wurde.
Der Turm wurde 1666 vollendet.
Erweiterungen an dem katholischen Gotteshaus fanden 1872 und 1902 statt.
1953 wurde das H-Geläut aus der ostpreußischen Patengemeinde Groß Rautenberg eingebaut.
Die Gemeinde betreute vor der Aufnahme in die Großpfarre Sankt Stephanus (Wiesdorf/Bürrig/Küppersteg) ein Jugendheim, einen Kindergarten und das St. Josef-Krankenhaus.

Postkarte 63 k

Wo finde ich Sankt Antonius

Sankt Antonius befindet sich in der Kleine Kirchstr.. Damit Du es einfacher findest, haben wir Sankt Antonius auf Google-Maps verlinkt.

Weitere Infos zu Sankt Antonius

Baujahr
1692 (romanischer Westturm), 1872 (Schiff), 1902 (Erweiterung)
Gruppierung
Kirchen
Keywords
Sankt Antonius, St Antonius

Bilder zu Sankt Antonius

Sankt Antonius hinter Bäumen
Sankt Antonius hinter Bäumen
Sankt Antonius (schwarz-weiß)
Maria mit Jesuskind bei Sankt Antonius

Neuste Nachrichten aus Wiesdorf


Bisherige Besucher auf dieser Seite: 42.547

Top 10 Denkmäler

1Forum158781
2Schloß Morsbroich137204
3Friedenberger Hof83103
4Villa Römer73296
5Landratsamt, heute Stadtarchiv70012
6Villa Wuppermann67384
7Schiffsbrücke Wuppermündung67053
8Haus Ophoven65087
9Doktorsburg63920
10Sankt Andreas63303