Leverkusen

wohin
links
Politik
Statistik
News
who's who
Postkarten
Geschichte
Stadtführer
Straßen
Sport
Partnerstädte
Gästebuch
Adressen
Gesundheit
Sponsoren


Impressum
Kontakt
Datenschutz-
erklärung



.

Leverkusener Logo Leverkusen


Denkmalliste in Wiesdorf


A, B, C, D, E, F, G, H, I, J, K, L, M, N, O, P, Q, R, S, T, U, V, W, X, Y, Z

Top 10 Wiesdorf:

Platz Name Besucher
1 Forum 149698
2 Schiffsbrücke Wuppermündung 59935
3 Doktorsburg 57639
4 Ehemaliger Bahnhof Wiesdorf 45196
5 Q 26 43902
6 Herz-Jesu-Kirche 43008
7 Sankt Antonius 37731
8 Q 30 37656
9 Beamtenkolonie 37402
10 Christuskirche 36795


Alle Denkmaleinträge alphabetisch
Nach Denkmalnummern
  • B
  • Beamtenkolonie
  • C
  • Carl-Duisberg-Gymnasium Christuskirche
  • D
  • Die Schauende Doktorsburg
  • E
  • E 39 E1 Ehemaliger Bahnhof Wiesdorf Ehemaliges Bayer-Kaufhaus (Pförtner 1)
    Ev. Gemeindehaus, Otto-Grimm-Str./Pfarrer-Schmitz-Str.
  • F
  • Feuerwache Wiesdorf Forum
  • G
  • G11, G12, G13
  • H
  • Herz-Jesu-Kirche Hochbunker Barmer Str. Hochbunker, Carl-Duisberg-Str. Hochbunker, Dr.-August-Blank-Str.
    Hochbunker, Niederfeldstr.
  • I
  • I.G. Löwe mit Stifterstein
  • K
  • K12, K13 Kapelle Friedhof Manfort Kolonie Eigenheim Kolonie II
    Kolonie III
  • P
  • Pförtner I
  • Q
  • Q 26 Q 30
  • S
  • Sankt Antonius Schiffsbrücke Wuppermündung Straßenzug Montanusstraße/Lichstraße
  • V
  • Villa, Manforter Str. 26 Villa, Manforter Str. 28 Villengebäude, Manforter Str. 30 Villengebäude, Manforter Str. 31
    Vorplatz alter Bahnhof Wiesdorf mit Brunnenanlage
  • W
  • Wegstundenstein Wohn- und Geschäftshaus Wohn- und Geschäftshaus, Hauptstr. 70 Wohn-/Geschäftshaus, Breidenbachstr. 2
    Wohngebäude, Kaiserstr. 9 Wohnhaus (Hauptstr. 114) Wohnhaus Manforter Str. 58 Wohnhaus, Manforter Str. 123
    Wohnhäuser für Unteroffiziere der britischen Besatzungsmächte des 1. Weltkrieges
  • Z
  • Ziegelsteinbau, Haberstr. 29, 31, 33 Ziegelsteinbau, Haberstr. 35


    Alle Denkmaleinträge nach Denkmalnr.

    Drei bewegliche Denkmäler
    1. Fahne des Kirchenchores Cäcilia Hitdorf von 1877
    2. Bürriger Missale von 1340
    3. Historische Fahne des Kriegervereins Lützenkirchen von ca. 1890

    15 Bodendenkmäler
    B 01 "Spykerhügel", ehem. Zehntscheuer des Weyerhofes 11.11.1981
    B 02 Bürgerbusch (3 vorgeschichtliche Grabhügel) 11.11.1981
    B 03 Bürgerbusch (1 vorgeschichtlicheGrabhügel) 11.11.1981
    B 04 Pescher Busch / Pescher Feld (Wallanlage) 11.11.1981
    B 05 3 ehem. Fischteiche mit Hügel, ehem. Standort Haus Wambach 11.11.1981
    B 06 ehem. Pfarrkirche Schlebuschrath, Umfeld 26.06.1984
    B 07 ehem. Standort Haus Reuschenberg mit Umfeld 29.11.1989
    B 08 Mühlengraben Reuschenberger Mühle 29.11.1989
    B 09 Innenhof der ehem. Rheindorfer Burg 10.05.1993
    B 10 Mühlengelünde der ehem. Biesenbacher Mühle 03.03.1995
    B 11 Innenhof Gut Ophoven mit Umgebung 17.04.1997
    B 12 Morsbroich 25.10.2001
    B 13 Pfarrkirche Kirchhof St. Aldegundis mit Umfeld 25.10.2001
    B 14 Mittelalterlicher Hofbrunnen Neucronenberg 4.12.2006
    B 15 Hoverhof, Mühle, Mühlenwüstung und Mühlengräben 09.07.2010
    Hauptseite    

    Alle, Alkenrath, Bergisch Neukirchen, Bürrig, Hitdorf, Küppersteg, Lützenkirchen, Manfort, Opladen, Quettingen, Rheindorf, Schlebusch, Steinbüchel, Waldsiedlung, Wiesdorf,

    Gruppe:

    Anmerkungen