Stadtplan Leverkusen
23.07.2015 (Quelle: Rüdiger Scholz)
<< A 3-Vollsperrung: Geänderte Verkehrsführung wird früher eingerichtet   „Lesen verleiht Flügel“: Der kleine Häwelmann >>

Positives Beispiel der Beachtung von Hinweisen und Anregungen aus der Politik


Als positives Beispiel der Beachtung von Hinweisen und Anregungen aus der Politik wertet der Rheindorfer CDU-Ratsherr Rüdiger Scholz den Bau der Wohngebäude durch Vivawest in der Ehrlichstraße in der Kolonie III. Er erklärt dazu:

„Als das Unternehmen Vivawest vor zwei Jahren seine Pläne öffentlich machte, gab es große Bedenken bezüglich des denkmalgeschützten Ensembles der Kolonie III. Im Stadtbezirk I wurde intensiv über die Schutzwürdigkeit diskutiert und die Gefahr gesehen, dass die neuen Wohngebäude das Gesamtbild der historischen Bausubstanz und den Ensemblecharakter zerstören könnten. Es wurden während der Debatte von der Politik aber auch viele Hinweise, Anregungen und Wünsche an den Investor formuliert.

Nachdem nun das Projekt kurz vor der Fertigstellung steht, muss man objektiv feststellen, dass Vivawest alles unternommen hat, dass sich die neuen Gebäude behutsam in die vorhandene Bebauung einbinden. Das ist ein Beleg dafür, dass Investoren im Wohnungsbau mit einem entsprechenden Fingerspitzengefühl auch positiv auf das vorhandene historische Umfeld eingehen können.“


Bilder, die sich auf Positives Beispiel der Beachtung von Hinweisen und Anregungen aus der Politik beziehen:
22.07.2015: Ehrlichstr.


Meldungen, die sich auf diese Meldung beziehen:
27.10.2015: Piraten kritisieren fortgesetzte Verschandelung der Kolonien

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 23.07.2015 08:24 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter