Stadtplan Leverkusen
23.10.2006 (Quelle: Polizei)
<< Betrunken gestürzt   neue bahn stadt: opladen >>

Hunderte von Autos beschädigt


Die Leverkusener Polizei ermittelt gegen bisher unbekannte Täter, die am Samstag (21.10.06) und in der Nacht zu Sonntag (22.10.06) hunderte von Pkw in Schlebusch beschädigt haben.

Die vermutlich jugendlichen Täter hinterließen auf der Wolf-Vostell-Straße, dem Ernst-Ludwig-Kirchner-Platz, der Tempelhofer Straße, Albertus-Magnus-Straße, Dünfelder Straße und An der Steinrütsch eine Spur der Verwüstung an den Fahrzeugen.

An über 120 Fahrzeugen wurden die Scheibenwischer verbogen, die Antennen abgeknickt oder gestohlen. Eine große Zahl der entwendeten Antennen konnten inzwischen in der Nähe der Tatorte wieder aufgefunden werden.

Die Beamten suchen jetzt Zeugen, die zur Tatzeit verdächtige Personen in Schlebusch beobachtet haben. Hinweise bitte an die Polizei Leverkusen, Tel. 0214/377-0.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 23.10.2006 14:03 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter