Leverkusener Logo Leverkusen

<< Romberg Römer´sche Fabrik (ehemalig) Ropenstall >>

Blick von der Bonner Str. auf die damalige Färberei Römer um 1920 (56 k) Albert Römer war der Gründer eines neuartigen Industriebetriebes: "Türkischrot-Färberei" (für Wolle). Wichtig war, daß das Grundstück am Wasser lag, hier also an der Wupper. Es ging Römer nicht speziell um die Wasserkraft als vielmehr um das kalkhaltige Wasser der Wupper und das leichte Abführen des Schmutzwassers. So errichtete Römer im Jahre 1865 am außersten Ende der heutigen Altstadtstr. seine Färberei.
1890 waren in Opladen 94 Arbeiter und Arbeiterinnen beschäftigt.
Die Eigentümerfamilie wohnte einige hundert Meter wupperaufwärts am Frankenberg.
Der erste Weltkrieg brachte der Färberei Römer schwere Zeiten, bis die Weltwirtschaftskrise noch einschneidendere Maßnahmen erforderlich machte.
1930 wurde das Opladener Werk für immer geschlossen, nur der kaufmännische Betrieb blieb in Opladen.

Römersche Fabrik (76 k)

"
Größere Kartenansicht


Bisherige Besucher dieser Seite: 26020

2 Bilder, die sich auf Römer´sche Fabrik (ehemalig) beziehen:
00.00.1918: Färberei Alb. Römer
00.00.0000: Färberei Römer



Hauptseite     Stadtführer     Stadtteil-Stadtführer Opladen     Anmerkungen