Ömmes & Oimel, Köln

The killer in me is the killer in you, my love – Ein Sommer im städtischen Freibad

Archivmeldung aus dem Jahr 2006
Veröffentlicht: 28.03.2006 // Quelle: KulturStadtLev

Es ist Sommer, man trifft sich im Schwimmbad. Gerber mag Hanna, Surbeck auch. Gerbers kleiner Bruder dagegen findet Mädchen langweilig, außer Lena vielleicht. Die schwimmt gern, geht aber nicht gern ins Schwimmbad. Hanna dagegen schwimmt nicht gern, geht aber gern ins Schwimmbad. Denn da ist auch Gerber. Hanna mag Gerber, Surbeck findet sie o.k.
Andri Beyeler hat ein junges Stück geschrieben, über die erste Liebe, die erste Zigarette, den ersten geglückten Kopfsprung vom Dreimeterbrett und das erste Verlassenwerden. Es passiert viel in diesem Sommer des Erwachsenwerdens, Schmerzhaftes und Sonniges zugleich. Liebevoll zeichnet der Autor das Außen- und Innenleben seiner Figuren, ihre Wünsche, Hoffnungen und Ängste und ist damit einem nicht nur jugendlichen Thema auf der Spur, der Suche nach Identität und dem Bedürfnis nach Liebe.

Der Schweizer Andri Beyeler, geboren 1976, war in der Spielzeit 2002/03 Hausautor am Nationaltheater Mannheim. Im Rahmen der Autorentheatertage am Thalia Theater Hamburg wurde dieses Stück durch eine Werkstattinszenierung ausgezeichnet und erhielt 2004 in Frankfurt den renommierten Deutschen Jugendtheaterpreis.
Die Inszenierung des Kölner Theaters Ömmes & Oimel wurde auf dem 21. Kinder- und Jugendtheatertreffen NRW ebenfalls mit einem Preis ausgezeichnet.

Die Vorstellung um 9.30 Uhr ist ausverkauft, für die Vorstellung um 12.00 Uhr gibt es noch Karten.

Jugendstück von Andri Beyeler
Aus dem Schweizerdeutschen
von Martin Frank und Juliane Schwerdtner

Inszenierung: Catharina Fillers
Ausstattung. Susanne Ellinghaus
Musik: Markus Reyhani
Mit Bianka Lammert, Iris Schwang, Fabian Goedecke, Ben Steinhoff, Björn Lukas
Für Zuschauer ab 14 Jahren
Vorstellungsdauer: ca. 1 Std., keine Pause

Termin:
Mittwoch, 29. März 2006,
9.30 Uhr und 12.00 Uhr

Ort:
Forum – Studio

Karten:
6,00 Euro
Kartenbüro im Forum (Tel. 0214-406 4113), Stadt-Info im City-Point (Tel. 0214-86 61-111), an allen Ticket-Online-Vorverkaufsstellen, über Internet (www.kulturstadtlev.de) sowie eine Stunde vor der Veranstaltung an der Tageskasse.


Anschriften aus dem Artikel: Albert-Einstein-Str 58, Alte Landstr 129

Kategorie: Kultur
Bisherige Besucher auf dieser Seite: 3.400

Meldungen Blättern iMeldungen Blättern

Weitere Nachrichten der Quelle "KulturStadtLev"


Top 10 Artikel

der letzten 4 Wochen

Platz 1 / 627 Aufrufe

Leverkusen: Städtische Erzieherinnen und Erzieher erhalten ab Juli mehr Gehalt - Stadt beschließt einheitliche Höhergruppierung

lesen

Platz 2 / 571 Aufrufe

Warnstreik im ÖPNV: wupsi am Donnerstag, den 15.02.2024 ganztägig bestreikt

lesen

Platz 3 / 565 Aufrufe

Leverkusen: Vermisste 16-Jährige - Öffentlichkeitsfahndung der Polizei Gütersloh

lesen

Platz 4 / 562 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 5 / 478 Aufrufe

GIANTS und Currenta: Gemeinsam für den Standort Leverkusen

lesen

Platz 6 / 478 Aufrufe

Leverkusen: Nur noch eingeschränkte Verzehrempfehlung in der Opladener Neustadt

lesen

Platz 7 / 478 Aufrufe

Unaufhaltsame BAYER GIANTS Leverkusen: Siegreich trotz Herausforderungen in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB 2023/24

lesen

Platz 8 / 477 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 9 / 477 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 10 / 477 Aufrufe

Änderungen der Abfuhrtermine in Leverkusen während der Rosenmontagswoche

lesen