Matinee in der Villa

"Elsa Triolet - Muse des Dichters Louis Aragon und verkannte Schriftstellerin"

Archivmeldung aus dem Jahr 2000
Veröffentlicht: 23.11.2000 // Quelle: Stadtverwaltung

Als Muse des berühmten Dichters Louis Aragon wurde sie bekannt, eher verkannt und hierzulande weitgehend unbekannt war Elsa Triolet (1896 - 1970) jedoch auch selbst erfolgreich schriftstellerisch tätig. Person und Wirken Triolets stehen im Mittelpunkt der Matinée am Sonntag, 3. Dezember, von 11 bis 13 Uhr in der Villa Wuppermann.

Die Journalistin Florence Hervé wird im Rahmen dieses philosophisch-literarisch politischen Frühstücksbuffets dem Publikum Leben und Werk der Schriftstellerin näher bringen. Die Veranstaltung bieten das Frauenbüro und die Volkshochschule der Stadt Leverkusen an.

Von sich selbst sagte Elsa Triolet: "Schreiben war meine Freiheit, meine Herausforderung, mein Luxus". Obschon russischer Herkunft, gilt sie als französische Schriftstellerin und wurde mit dem höchsten Literaturpreis Frankreichs ausgezeichnet.

In ihrer Jugend war Triolet mit avantgardistischen russischen Autoren wie Wladimir Majakowski befreundet. Bekannt aus heutiger Sicht ist sie als Kultfigur und Muse des Dichters Louis Aragon (1897 - 1982), mit dem sie zusammenlebte. Damit steht sie oft im Schatten des Genies Aragon, doch es gilt wieder zu entdecken, dass diese Frau selbst eine bedeutende Größe der französischen Literatur war. Interessant ist ihr Werk vor allem durch seine Themen: Einsamkeit, Fremdsein, Entwurzelung und Zeitlichkeit der Liebe und den zeitgeschichtlichen Hintergrund.

Anmeldungen zu der Veranstaltung nimmt die Volkshochschule unter der Kursnr. 10320 ab sofort entgegen. Die Kosten betragen 15 Mark inklusive Frühstück. Weitere Informationen, Tel. 02 14/4 06-41 87 (Frau Hilge) oder 02 14/4 06-83 04 (Frau Rusch-Witthohn).


Anschriften aus dem Artikel: Albert-Einstein-Str 58, Alte Landstr 129

Kategorie: Kultur
Bisherige Besucher auf dieser Seite: 1.462

Meldungen Blättern iMeldungen Blättern

Weitere Nachrichten der Quelle "Stadtverwaltung"

Weitere Meldungen