Leverkusen: Kreisverkehr Stauffenbergstr./Rennbaumstr.: Bauarbeiten müssen im Januar fortgeführt werden - Ein- und Ausfahrt zum Kreisverkehr von der Pommernstr./Stauffenbergstr. wird vorübergehend geöffnet

21.12.2023 // Quelle: Stadtverwaltung

Automatische Zusammenfassung i

Der letzte Bauabschnitt des Kreisverkehrs Stauffenbergstraße/Rennbaumstraße in Leverkusen verzögert sich aufgrund von unvorhergesehenen Mängeln im Untergrund. Statt der geplanten Erneuerung der Deckschicht war ein vollständiger Neuaufbau erforderlich, um die Stabilität des Fahrbahnbelags zu gewährleisten. Die Arbeiten werden nach der Winterpause ab dem 04.01.2024 fortgesetzt, wobei sich die Fertigstellung aufgrund der Witterungsbedingungen verzögern kann. Die Ein- und Ausfahrt zum Kreisverkehr von der Pommernstraße/Stauffenbergstraße wird vorübergehend geöffnet, bleibt jedoch ab dem 04.01.2024 erneut gesperrt. Die Baustellenkoordination bemüht sich, die verkehrlichen Einschränkungen so gering wie möglich zu halten und alternative Verkehrsführungsmöglichkeiten zu prüfen.

Der letzte Bauabschnitt des Kreisverkehres Stauffenbergstraße/Rennbaumstraße kann nicht wie geplant vor Weihnachten beendet werden. Leider hat sich im Bauverlauf wiederholt gezeigt, dass der Untergrund entgegen der Erkenntnisse aus vorher genommenen Stichproben in verschiedenen Bereichen nicht ausreichend tragfähig war. Durch diese unvorhergesehen Mängel des Untergrundes wurden umfangreiche Zusatzarbeiten notwendig. Statt der geplanten Erneuerung nur der Deckschicht war hier ein vollständiger Neuaufbau notwendig, um eine dauerhafte Stabilität des Fahrbahnbelages zu gewährleisten. 

Die Arbeiten zum Aufbringen der noch fehlenden Deckschicht werden nach der Winterpause der Baufirmen - auf die die Technischen Betriebe leider keinen Einfluss haben – ab dem 04.01.2024 wiederaufgenommen. 

Die Ein- und Ausfahrt zum Kreisverkehr von der Pommernstraße/Stauffenbergstraße wird im Laufe des heutigen Nachmittags behelfsweise geöffnet, so dass der Verkehr während der Winterpause hier über das bisherige Baustellenfeld vom und zum Kreisverkehr geführt werden kann. Ab dem 04.01.2024 wird die Ein- und Ausfahrt der Pommernstraße/Stauffenbergstraße erneut gesperrt, so dass die Restarbeiten zum Aufbringen der finalen Deckschicht fortgeführt werden können. Diese Arbeiten sind jedoch stark witterungsabhängig und können sich je nach Wetterlage noch um mehrere Woche verzögern. 

Da die neue Verkehrsregelung kurzfristig und nur vorübergehend eingerichtet wird, bleiben die entsprechenden Umleitungsbeschilderungen in der aktuellen Form bestehen. 

Die Baustellenkoordination ist in Zusammenarbeit mit den Technischen Betrieben und der Baufirma bemüht, die zukünftigen verkehrlichen Einschränkungen so gering wie möglich zu halten und wird bei absehbaren witterungsbedingten Verzögerungen im neuen Jahr alternative Verkehrsführungsmöglichkeiten prüfen.


Straßen aus dem Artikel: Bergstr, Pommernstr, Stauffenbergstr
Themen aus dem Artikel: Weihnachten

Kategorie: Verkehr
Bisherige Besucher auf dieser Seite: 538

Meldungen Blättern iMeldungen Blättern

Weitere Nachrichten der Quelle "Stadtverwaltung"

Weitere Meldungen