Internationaler Frauentag 2005 in Leverkusen

Großer Frauenabend auf Schloss Morsbroich – „Wir setzen Zeichen“

Archivmeldung aus dem Jahr 2005
Veröffentlicht: 10.03.2005 // Quelle: Stadtverwaltung

In großen schwarzen Buchstaben stand auf dem Banner: „Internationaler Frauentag“. Unübersehbar für alle Besucherinnen, die den hell erleuchteten Gartensaal im Schloss Morsbroich betraten. Stimmengewirr und viel Trubel setzte sogleich ein: Frauen Power!

Das Frauenbüro der Stadt Leverkusen feierte auf Einladung von Oberbürgermeister Ernst Küchler auf Schloss Morsbroich mit rund 150 Frauen aus Politik, Wirtschaft, Kunst und Kultur den Internationalen Frauentag. Der 8. März ist für Frauen seit Jahrzehnten ein ganz besonderer Tag, der Tag bietet die Gelegenheit, gemeinsame Probleme zu besprechen und Fragen zu diskutieren.

Nicht nur als „geduldeter“ Mann, sondern gleichzeitig als Hauptredner bedeutsamer Gast der Veranstaltung war an diesem Dienstagabend Oberbürgermeister Ernst Küchler erschienen, um in einem Grußwort über die Situation der Frauen zu reden. Küchlers Rede wurde durch Applaus begleitet: „Frauen haben hierzulande bessere Schul- und Ausbildungsabschlüsse. Die Frauen von heute verlangen mehr: Vor allem Respekt und Chancengleichheit.“ Diese Sätze fanden allgemeine Zustimmung.

Gleichzeitig verwies Oberbürgermeister Küchler auf die Arbeit der Stadt und ihre vielfältigen Bemühungen, Frauen zu fördern. Gleichzeitig schloss er seine Rede mit positiven Ausblicken in die Zukunft: „Eine zentrale Frage ist die Vereinbarkeit von Beruf und Familie für Frauen und Männer. Und hier setzen wir in der nächsten Zeit Zeichen.“

Im Vordergrund des Empfangs stand weniger die Suche nach Resultaten, sondern die Gelegenheit zu gemeinsamen Gesprächen mit und unter Frauen. Dass Frauen nicht nur für einen Tag in den Blickpunkt der Öffentlichkeit treten wollen, wurde eindrucksvoll bewiesen.


Anschriften aus dem Artikel: Albert-Einstein-Str 58, Alte Landstr 129

Kategorie: Politik,Kultur
Bisherige Besucher auf dieser Seite: 1.762

Meldungen Blättern iMeldungen Blättern

Weitere Nachrichten der Quelle "Stadtverwaltung"

Weitere Meldungen