Helmut Nowak MdB initiiert CDU-Projekt für mehr Sicherheit in Leverkusen

„Licht schafft Sicherheit“ bei Pressekonferenz vorgestellt

Archivmeldung aus dem Jahr 2017
Veröffentlicht: 14.01.2017 // Quelle: Büro Nowak (ma)

Die Aktionsgruppe der CDU Leverkusen rund um Ratsherrn Tim Feister und Christoph Meyer zu Berstenhorst hat am 13. Januar 2017 ihr im vergangenen Herbst von Helmut Nowak MdB angestoßenes Projekt „Licht schafft Sicherheit“ offiziell bei einer Pressekonferenz vorgestellt.
Mit der Initiative spüren die Christdemokraten mit Hilfe der Bevölkerung mögliche Angsträume im Stadtgebiert auf. Auf Postkarten und per E-Mail können Hinweise auf schlecht ausgeleuchtete Straßen und Wege oder besonders düstere Ecken und Parks oder Wohngebiete gegeben werden. “Wir geben dann die Anregungen an die zuständigen Stellen bei der EVL oder der Stadtverwaltung weiter“, erklärte Tim Feister im Rahmen des Pressegesprächs.
Im Anschluss war die Arbeitsgruppe zu Radio Leverkusen eingeladen, um dort das Projekt vorzustellen.
Helmut Nowak, der aktiv an der Arbeit der Gruppe beteiligt ist, lobte das mit viel Engagement und auf Nachhaltigkeit vom aktiven CDU-Team ausgelegte Projekt: „Wir hatten immer wieder über die Wichtigkeit der Beleuchtung gesprochen und Maßnahmen anvisiert, nun nimmt das Projekt konkrete und gut durchdachte Form an. Es freut mich besonders, dass auf lange Sicht die Lichtsituation in Leverkusen verbessert werden soll. Das trägt nicht nur zum subjektiven Sicherheitsgefühl bei, sondern vermindert auch Kriminalität – es heißt nicht umsonst „lichtscheues Gesindel“.“


Anschriften aus dem Artikel: Albert-Einstein-Str 58, Alte Landstr 129

Kategorie: Politik
Bisherige Besucher auf dieser Seite: 3.278

Meldungen Blättern iMeldungen Blättern

Weitere Nachrichten der Quelle "Büro Nowak (ma)"

Weitere Meldungen