Gedenken an die Morde des Nazi-Regimes am Wenzelnberg


Archivmeldung aus dem Jahr 2023
Veröffentlicht: 11.04.2023 // Quelle: Stadtverwaltung

Automatische Zusammenfassung i

Die Stadt Leverkusen richtet am 23. April 2023 die jährliche Gedenkfeier anlässlich des Massakers von 1945 in der Wenzelnberg-Schlucht aus. Die Kranzniederlegung wird von einem Programm mit Redebeiträgen und musikalischer Begleitung begleitet und findet am Mahnmal Wenzelnberg in Langenfeld statt. Schülerinnen und Schüler der Sekundarschule Leverkusen werden ebenfalls einen Beitrag leisten. Das Lied "Die Moorsoldaten" wird zum Abschluss gemeinsam gesungen.

Vor 78 Jahren ermordeten die Nationalsozialisten in den letzten Kriegstagen, am 13. April 1945, in der Wenzelnberg-Schlucht 71 Häftlinge. Die jährliche Gedenkfeier am Wenzelnberg findet am Sonntag, 23. April 2023, statt. Die Gedenkstunde wird traditionell abwechselnd von den Städten ausgerichtet, aus denen die Opfer dieses Massakers stammten: Langenfeld, Leichlingen, Leverkusen, Remscheid, Solingen und Wuppertal. In diesem Jahr lädt die Stadt Leverkusen als Ausrichterin der Gedenkveranstaltung am Sonntag, 23. April 2023, ab 11:00 Uhr an das Mahnmal Wenzelnberg in Langenfeld ein. (Anfahrt über den Kapeller Weg)

Die Kranzniederlegung am Mahnmal wird umrahmt von einem Programm mit Redebeiträgen von Leverkusens Bürgermeisters Bernhard Marewski und Rainer Köster, VVN/BdA NRW (Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes/Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten), sowie einem Beitrag einer Gruppe von Schülerinnen und Schülern der Sekundarschule Leverkusen. Musikalisch begleitet wird die Gedenkveranstaltung vom Sinfonischen Blasorchester der Musikschule Leverkusen. Zum Abschluss wird traditionell das Lied „Die Moorsoldaten“ von allen Anwesenden gesungen.


Ort aus dem Stadtführer: Musikschule
Themen aus dem Artikel: Wenzelnberg

Bisherige Besucher auf dieser Seite: 1.181

Meldungen Blättern iMeldungen Blättern

Weitere Nachrichten der Quelle "Stadtverwaltung"

Weitere Meldungen