Stadtplan Leverkusen
04.06.2020 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Kuczmann und Kahl bleiben „Giganten“   Ausschuss-Sitzungen >>

Ferienspaß mit zdi: Nicht nur online, auch vor Ort


Nachdem das zdi-Netzwerk in den Osterferien aufgrund der Corona-Situation nur online-Angebote durchführen konnte, geht der Ferienspaß mit zdi in den Sommerferien mit einer bunten Mischung weiter. Wieder wird es einige online-Kurse geben, aber es besteht jetzt auch wieder die Möglichkeit, gemeinsam vor Ort mit anderen als Nachwuchsforscher aktiv zu werden.

Es gibt einige Möglichkeiten für verschiedene Altersgruppen, an spannenden Sommeraktivitäten teilzunehmen. Dazu gehören neben bewährten Angeboten im Berufskolleg Opladen erstmals in Zusammenarbeit mit Currenta eine spannende Rallye sowie ein Tag als Wissenschaftsfuchs am Freudenthaler Sensenhammer. Neu ist auch die Möglichkeit, von zu Hause aus einen eigenen Roboter zu bauen.

In den Sommerferienwochen, die am 29. Juni beginnen, organisiert das zdi-Netzwerk cLEVer für die Region Rhein-Wupper wieder ein- und mehrtägige Angebote, um damit Kinder und Jugendliche für Technik, Naturwissenschaften und Digitales zu interessieren und zu begeistern.

Es lohnt sich also, einen Blick auf die zdi-Seiten im Netz zu werfen. In jedem Fall gilt es schnell zu sein, um einen der Plätze bei den Ferienaktivitäten des Sommers zu bekommen.

Alle Angebote sind ab sofort online buchbar unter www.clever-zdi.de.

Weitere Informationen im Kommunalen Bildungsbüro bei Petra Hellmich (dienstags bis freitags von 8.30 Uhr bis 13.30 Uhr unter der Telefonnummer 0214 - 406 – 4021)


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 04.06.2020 19:23 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter