Stadtplan Leverkusen
16.07.2018 (Quelle: Diakonisches Werk)
<< CDU besuchte das Bayer-Stadion   „Rund um die Aldegundis-Kirche“ in Rheindorf >>

OGS-Kinder in der Wasserkuhl gestalten in den Ferien Taschen für „Willkommen, kleines Baby“


In Leverkusen erblicken jedes Jahr zwischen 1200 und 1600 Babys das Licht der Welt.
Sie werden ganz besonders begrüßt: mit einer Willkommenstasche, gefüllt mit Geschenken fürs Baby und nützlichen Infobroschüren für die frischgebackenen Mütter und Väter.
Die Kinder der Offenen Ganztagsschule "In der Wasserkuhl" gestalten diese Tasche nun ganz individuell mit freundlichen Wünschen für die neuen Erdbewohner.
Die Idee des Projekts ist, dass sich die Eltern nicht durch die Weiten des Internets oder des Telefonbuches schlagen müssen, um eine Antwort darauf zu bekommen, wen sie bei welchem Problem mit dem Nachwuchs anrufen können. Deshalb finden sie in der Willkommenstasche auch viele Informationen und Broschüren.
Als das Projekt vor sechs Jahren in Leverkusen gestartet ist, meldeten sich rund 120 Eltern, die einen Besuch der Willkommenspaten haben wollten. "Mittlerweile sind es etwa 400 Eltern im Jahr", freut sich Bianka Stöcker-Meier, die das Projekt im Diakonischen Werk leitet. Deshalb seien auch weitere Mitstreiterinnen und Mitstreiter herzlich willkommen, betont Bianka Stöcker-Meier.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 16.07.2018 23:47 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter