Stadtplan Leverkusen
22.06.2018 (Quelle: Covestro)
<< Singen macht Spaß   Radio Leverkusen ermöglicht die Nacht des Lebens >>

Covestro: Chief Sustainability Officer Richard Northcote verstorben


Mit großer Betroffenheit haben Covestro und seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vom Tod ihres Chief Sustainability Officers Richard Northcote erfahren. Er starb unerwartet im Alter von 58 Jahren.

"Wir alle vermissen ihn mehr, als sich mit Worten ausdrücken lässt", sagte der Covestro Vorstandsvorsitzende Dr. Markus Steilemann. "Er war nicht nur ein inspirierender Kollege, sondern auch ein guter Freund. In dieser schweren Stunde gelten unsere Gedanken und unser Mitgefühl seiner Familie und seinen Freunden."

Richard Northcote war eine hoch angesehene Führungspersönlichkeit und ein Visionär in der Welt nachhaltiger Entwicklung. Er verfügte über umfangreiche Erfahrung in der Chemie- und Bauindustrie, und arbeitete als Leiter der Unternehmenskommunikation und des Bereichs Governmental Affairs sowie neuerdings des Segments Nachhaltigkeit. Er lebte und arbeitete in verschiedenen europäischen Ländern, im Nahen Osten und in Asien. 1996 trat er bei ICI ein und begann dort seine Karriere in der chemischen Industrie. 2009 wechselte er zur Covestro AG, vormals Bayer MaterialScience, wo er zuletzt als Chief Sustainability Officer tätig war.

Richard Northcote wird seiner Familie und allen Kolleginnen und Kollegen von Covestro in der ganzen Welt sehr fehlen.


Bilder, die sich auf Covestro: Chief Sustainability Officer Richard Northcote verstorben beziehen:
00.00.2018: Richard Northcote

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 24.06.2018 14:15 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter