Tag der offenen Tür bei den Bayer-Leichtathleten

TSV-Leichtathleten begeistern Nachwuchstalente

Archivmeldung aus dem Jahr 2015
Veröffentlicht: 08.11.2015 // Quelle: Internet Initiative

Mehr als 200 Kinder fanden am heutigen Sonntag den Weg in die Manforter Fritz-Jacobi-Halle und ließen sich durch Demonstrationen der Top-Athleten begeistern. Unter Anleitung der TSV-Erfolgstrainer schnupperten die zahlreichen Nachwuchstalente in alle leichtathletischen Disziplinen hinein.
Laufen, Springen, Werfen – das sind die klassischen Disziplinen der Leichtathletik. Dass diese jedoch noch viel mehr zu bieten hat, wurde beim Tag der offenen Tür in eindrucksvoller Weise demonstriert. Siebenkämpferin Esther Oefner eröffnete die Disziplinvorstellung mit gekonnten Sprints durch den Hürdenwald. Anschließend stand sie den interessierten Kindern Rede und Antwort und erklärte, warum sie denn „so komische Schuhe“ trägt: „Die Schuhe nennt man Spikes und die brauchen wir, damit wir auf der Tartanbahn eine bessere Stabilität haben. Damit sind wir noch schneller.“ Begeisterung erntete auch Weitspringer Benjamin Weßling. Aus der Schule ist die Disziplin den meisten Kindern bekannt. Doch wie es aussehen kann, wenn man intensiv und fleißig trainiert, demonstrierte Benjamin Weßling bei seiner Flugshow und ließ einige Nachwuchsspringer sprachlos zurück.
In den Genuss eines Ständchens kam Speerwurf-Weltmeisterin Katharina Molitor. An ihrem 32. Geburtstag nahm sie sich Zeit für zahlreiche Interviews und Fotos mit ihren Fans und erzählte über die Zeit nach ihrem WM-Sieg Ende August: „So viel hat sich eigentlich gar nicht verändert. Natürlich habe ich mehr Presse- und Interviewanfragen. Aber ich denke, ich bin immer noch die Alte und spiele neben dem Speerwerfen auch immer noch Volleyball. Das macht mir einfach Spaß und es ist ein guter Ausgleich.“
„Wir haben hier heute weit mehr als 200 Kinder begrüßt, damit haben wir unser Ziel erreicht. Sogar Kinder von Fremdvereinen, zum Beispiel dem Hanauer und Wermelskirchener TV, waren hier“, bilanzierte Veranstalterin Ulrike Nasse-Meyfarth. Und auch Nachwuchstrainerin Anke Straschewski zeigte sich zufrieden: „Es hätte heute nicht besser laufen können....“
Nach den übrigen Stationen beim Sprint, Stabhochsprung, Werfen, Hindernis- und Hürdenlauf wurden die Kinder mit einem Geschenk belohnt. Zurück blieben viele glückliche Gesichter. Das Programm, durch das die ehemalige Weltklasse Langsprinterin Anke Feller als Moderatorin führte, ließ also keine Wünsche offen. „Unser Ziel ist es in erster Linie, das Interesse und die Begeisterung für die Leichtathletik zu wecken. Das ist uns heute gut gelungen“, freute sich die Organisatorin, die in zwei Jahren wieder zum Tag der offenen Tür einlädt!


Anschriften aus dem Artikel: Albert-Einstein-Str 58, Alte Landstr 129

Kategorie: Sport
Bisherige Besucher auf dieser Seite: 2.898

Meldungen Blättern iMeldungen Blättern

Weitere Nachrichten der Quelle "Internet Initiative"


Top 10 Artikel

der letzten 4 Wochen

Platz 1 / 652 Aufrufe

Warnstreik im ÖPNV: Auch Leverkusen ist betroffen - unter anderem 27 Schulbuslinien fallen aus (Update)

lesen

Platz 2 / 500 Aufrufe

Warnstreik im ÖPNV: wupsi am Donnerstag, den 15.02.2024 ganztägig bestreikt

lesen

Platz 3 / 498 Aufrufe

Rheinfähre Hitdorf / Langel Fritz Middelanis: Stadt Leverkusen befürwortet zukünftigen Fährbetrieb

lesen

Platz 4 / 490 Aufrufe

Leverkusen: Vermisste 16-Jährige - Öffentlichkeitsfahndung der Polizei Gütersloh

lesen

Platz 5 / 489 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 6 / 489 Aufrufe

Leverkusen: „Querbeet“ durch die Kunst - Künstlerinnengruppe ARTischocken präsentiert ihre Werke in der Stadtbibliothek

lesen

Platz 7 / 489 Aufrufe

Fotoausstellung "MENSCHENBILDER" von Bärbel Cardeneo im Katholischen Bildungsforum Leverkusen

lesen

Platz 8 / 489 Aufrufe

Den Klimawandel durch Experimente verstehen – Currenta unterstützt Leverkusener Schulen mit Klimakoffern

lesen

Platz 9 / 489 Aufrufe

Fußball-Hallenturniere für Groß und Klein in Burscheid

lesen

Platz 10 / 489 Aufrufe

Leverkusen: Umzug: Bauaufsicht nur eingeschränkt erreichbar

lesen