Stadtplan Leverkusen
06.04.2011 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Versuchtes Tötungsdelikt in Leverkusen   Engagierter Tierfreund sponsert „Chiplesegeräte“ >>

Klimaschutz macht wettbewerbsfähig


Anmeldeschluss für den Unternehmer Wettwettbewerb „Klimaschutz in Leverkusen" wird verlängert

Zahlreiche Ideen für den Unternehmer Wettbewerb "Klimaschutz in Leverkusen - Ihre Ideen sind gefragt!" sind bereits beim NaturGut Ophoven eingetroffen:

Für Kurzsstreckenfahrten im täglichen Geschäft setzt die BSE Solardach GmbH einen Elektro Scooter ein, um Sprit zu sparen und den Verschleiß der PKWs zu minimieren. Geplant ist außerdem ein Carport mit Photovoltaikanlage. Das Restaurant Schloss Morsbroich orientiert sich an der Saison und bereitet seine Speisen überwiegend mit frischen Zutaten aus der Region zu. Das verringert die Emissionen für den Transport von Waren erheblich.

Installateur Thomas Braun schlägt für Leverkusen vor, Dächer öffentlicher Gebäude für Bürger-Photovoltaik-Anlagen zu nutzen, um mehr grünen Strom herzustellen. Seit Mitte Februar sind Leverkusener Unternehmen aufgefordert ihre Ideen für ein attraktiveres und umweltfreundliches Leverkusen einzusenden oder aber zu beschreiben, welche klimaschützende Maßnahmen sie in ihrem eigenen Unternehmen zu verwirklichen planen. Die Ministerin für Europa und Bundesangelegenheiten Monica Schwall-Düren wird alle Teilnehmer des Wettbewerbs am 2.5. auf dem NaturGut ehren. Bis zum 27.4. haben alle Leverkusener Unternehmer noch die Chance am Wettbewerb teilzunehmen.

Kein Wettbewerb ohne Preise
Teilnehmende Handwerksbetriebe können einen Ökoeffizienzcheck der Effizienzagentur NRW gewinnen. Die Energieexperten untersuchen zwei Tage lang Prozess- und Arbeitsabläufe im Betrieb und erarbeiten Optimierungsvorschläge. Unternehmen im Bereich Dienstleistung werden von Energieexperten der EVL umfangreich beraten und

Gewerbebetriebe erhalten eine eintägige Motivationsschulung zum energie- und ressourcensparen für bis zu 25 Mitarbeiter.
Verbesserte Prozessabläufe, innovative Technologie oder Kooperationen in Transport und Logistik helfen Unternehmen große Mengen an Ressourcen zu sparen, so Hans-Martin Kochanek, Leiter des NaturGut -Ophoven. "Der intelligente Umgang mit Energie und Ressourcen macht nicht nur Unternehmen, sondern auch unsere Stadt wettbewerbsfähiger." Gemeinsam mit der Stadt Leverkusen, der örtlichen IHK, der Bergische Kreishandwerkerschaft und CURRENTA hat das NaturGut Ophoven diesen Wettbewerb ausgelobt. Die Preise werden gesponsert von der EVL, der Effizienz-Agentur NRW und der AVEA GmbH&Co.KG.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 28.04.2014 23:33 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter