A59 bis Sonntagabend: Vollsperrungen zwischen Kreuz Leverkusen-West und Rheinallee

03.06.2023 // Quelle: Die Autobahn GmbH


Automatische Zusammenfassung i

Die A59 ist an zwei Wochenenden zwischen dem Autobahnkreuz Leverkusen-West und der Rheinallee in Leverkusen vollgesperrt. Es gibt Umleitungen über das Autobahnkreuz Leverkusen und die A3-Anschlussselle Leverkusen-Zentrum mit rotem Punkt ausgeschildert. Die Arbeiten im Rahmen des ersten Abschnitts A-bei-LEV finden statt.

Leverkusen (Autobahn GmbH). Die A59 ist an zwei Wochenenden zwischen dem Autobahnkreuz Leverkusen-West und dem Übergang zur Rheinallee in Leverkusen vollgesperrt.

* Von Freitagabend (2.6.), 22 Uhr, bis Sonntagabend (4.6.), 22 Uhr, ist die A59 zwischen dem Autobahnkreuz Leverkusen-West und der Überfahrt auf die Rheinallee in beiden Fahrtrichtungen vollgesperrt. Umleitungen über die A3-Anschlussselle Leverkusen-Zentrum sind mit rotem Punkt ausgeschildert.
* Vorher bereits gewesen: Von Freitagabend (26.5.), 22 Uhr, bis Sonntagabend (28.5.), 22 Uhr, ist von der Rheinallee in Leverkusen aus kommend keine Auffahrt auf die A59 in Fahrtrichtung Düsseldorf möglich. Die Auffahrt auf die A1 in Fahrtrichtung Dortmund ist befahrbar. Von hier aus ist eine Umleitung über das Autobahnkreuz Leverkusen mit rotem Punkt ausgeschildert. Von der A1 aus Dortmund kommend ist im Autobahnkreuz Leverkusen-West keine Überfahrt auf die A59 nach Leverkusen zur Rheinallee möglich. Eine Umleitung erfolgt mit rotem Punkt über die A59-Anschlussstelle Leverkusen-Rheindorf.

Die Autobahn GmbH Rheinland arbeitet im Autobahnkreuz Leverkusen-West im Rahmen des ersten Abschnitts A-bei-LEV.


Straßen aus dem Artikel: Rheinallee
Themen aus dem Artikel: Autobahn GmbH

Kategorie: Verkehr
Bisherige Besucher auf dieser Seite: 6.589

Meldungen Blättern iMeldungen Blättern

Weitere Nachrichten der Quelle "Die Autobahn GmbH"

Weitere Meldungen