20 Jahre Städtepartnerschaft zwischen Leverkusen und Ratibor - News von Leverkusen.com


Top 10 Artikel

der letzten 6 Monate

Platz 1 / 1108 Aufrufe

Spaß, Spiel und Spannung: Das großes Kinderfest „LEVspielt3“ startet wieder gegen Ende der Sommerferien

lesen

Platz 2 / 1064 Aufrufe

Ehrenamtskarte NRW jetzt auch als App

lesen

Platz 3 / 778 Aufrufe

6. Leverkusener Hundeschwimmen „LevDog“

lesen

Platz 4 / 753 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 5 / 739 Aufrufe

Leihrad: Wupsi fragt die Leverkusener

lesen

Platz 6 / 732 Aufrufe

Baumaßnahme Kreisverkehr Karl-Carstens-Ring: Verkehrseinschränkungen im Rahmen von Instandsetzungsmaßnahmen 

lesen

Platz 7 / 729 Aufrufe

Zum Fußballspiel am besten mit öffentlichen Verkehrsmitteln - Bayer 04 Leverkusen gegen FC Augsburg

lesen

Platz 8 / 724 Aufrufe

A59: Vollsperrung im Leverkusener Kreuz vom 05.08. bis 08.08.2022

lesen

Platz 9 / 717 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 10 / 715 Aufrufe

„Mach Lev bunter“: Dafür werben Stadt und Currenta gemeinsam

lesen

20 Jahre Städtepartnerschaft zwischen Leverkusen und Ratibor

Veröffentlicht: 18.10.2022 // Quelle: Stadtverwaltung

In der vergangenen Woche wurde in Ratibor (Racibórz) das 20-jährige Jubiläum der Städtepartnerschaft zwischen Ratibor und Leverkusen mit einer Ausstellung gefeiert. Der Partnerschaftsvertrag wurde am 18. März 2002 unterzeichnet. Dieser sei „Ausdruck des Willens, aus der leidvollen Vergangenheit Lehren zu ziehen“ und „Ausdruck der Hoffnung, dass diese Zusammenarbeit zur Verständigung und dadurch zur Sicherung des Friedens zwischen den beiden Nationen und in Europa beitragen wird“, wie es in der Präambel heißt. 

Anlässlich des Jubiläums reiste Bürgermeister Bernhard Marewski in Vertretung des Oberbürgermeisters vom 13. bis 16. Oktober 2022 gemeinsam mit MdL Rüdiger Scholz, Vorsitzender der Städtepartnerschaftsinitiative Leverkusen-Ratibor e.V. und Julia Montag, zuständige Sachbearbeiterin für die Städtepartnerschaft, in die polnische Partnerstadt. 

Der Stadtpräsident von Ratibor, Dariusz Polowy und Bürgermeister Marewski unterzeichneten feierlich im Goldenen Buch von Ratibor eine Erklärung der weiteren Zusammenarbeit zwischen den Partnerstädten. Bürgermeister Marewski betonte in seiner Rede die Wichtigkeit solcher Partnerschaften in Anbetracht des Krieges in der Ukraine: „Lassen Sie uns mit unseren freundschaftlichen Beziehungen über Ländergrenzen hinweg ein Zeichen der Solidarität mit dem ukrainischen Volk setzen“. 

Anschließend erfolgte ein Austausch von Bildern und lokalen Spezialitäten. Daran knüpfte ein Vortrag von Dr. Renata Sput mit dem Titel „Meilensteine in der Geschichte Schlesiens“ an. Schließlich wurde im Ratiborer Museum die Ausstellung „Partnerschaft zwischen Ratibor und Leverkusen. Geschichte und Gegenwart“ eröffnet. Sie zeigt, „wie lebendig sich diese Partnerschaft in diesen zwei Jahrzehnten gestaltet hat“, so Bernhard Marewski. Musikalischer Höhepunkt des Abends war das Duo SIDOR x SAGE mit seiner modernen Interpretation klassischer Stücke auf der Violine. Die Veranstaltung wurde unter anderem von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern des internationalen Projekts „StadtRäume. Europäische Städte in der Zwischenkriegszeit“ besucht, welches vom Opladener Geschichtsverein von 1979 e.V. Leverkusen in Verbindung mit dem Jülicher Geschichtsverein 1923 e.V. koordiniert wird.


Straßen aus dem Artikel: Holz


Bisherige Besucher auf dieser Seite: 228
Weitere Artikel vom Autor Stadtverwaltung