Stadtplan Leverkusen
19.05.2019 (Quelle: Internet initiative)
<< Junge Mehrkämpfer holen DM-Normen   Vortrag zum zum 50. Todestag von Schriftsteller August Scholtis >>

Stelle des Museumsdirektors nun ausgeschrieben


Der ehemalige Museumsdirektor Markus Heinzelmann verließ zum 01. März letzten Jahres das Museum Morsbroich. Gut 15 Monate später ist es der Stadtverwaltung nun gelungen, die Stelle u.a. in der Süddeutschen, der FAZ und bei interamt.de auszuschreiben:


"Direktorin bzw. Direktor für das Museum Morsbroich


Die Stadt Leverkusen sucht

eine Direktorin bzw. einen Direktor für das Museum Morsbroich

Das Museum verfügt über eine bedeutende Sammlung internationaler Kunst seit 1945 (Malerei, Plastik, Grafik). Auch das anspruchsvolle Programm von Wechselausstellungen ist der zeitgenössischen Kunst gewidmet. Standort des Museums mit seiner Sammlung und seinen Ausstellungsräumen sowie den Verwaltungsbüros ist das Schloss Morsbroich.

Das Museum Morsbroich wird als Teil der KulturStadtLev fachlich-organisatorisch selbstständig geführt. Im Zusammenhang mit der geplanten Umsetzung des „Standortkonzepts für die Zukunftssicherung von Schloss Morsbroich in Leverkusen“ ist die organisatorische Trennung von der KulturStadtLev beabsichtigt. Hierbei erfolgt perspektivisch eine Übertragung des Beschäftigungsverhältnisses durch Übernahme der Geschäftsführung in die eigenständige Gesellschaft.

Unsere Erwartung:
- Die Wahrung und der Ausbau der Sammlung,
- die Entwicklung von innovativen und interdisziplinären Konzepten für ihre Präsentation und Ausstellungen,
- die Durchführung von Veranstaltungen im Schloss und Schlosspark und
- die Zukunftssicherung des Museums Morsbroich unter Berücksichtigung der Rahmenbedingungen des „Standortkonzepts für die Zukunftssicherung von Schloss Morsbroich in Leverkusen“ mit der Zielsetzung eines Ergänzungsbaus.



Ihr Profil:
Sie verfügen über
- ein erfolgreich abgeschlossenes kultur-, kunst-, geistes- oder sozialwissenschaftliches Hochschulstudium auf Masterniveau sowie mehrjährige Erfahrung im Museums- und Ausstellungsbereich mit dem Schwerpunkt der zeitgenössischen Kunst,
- eine ausgeprägte Managementfähigkeit, Teamfähigkeit und Personalführungskompetenz,
- ein fundiertes Verständnis für die Budgetverantwortung mit entsprechender Erfahrung,
- die Bereitschaft, die Betriebsleitung/Geschäftsführung einer neu zu gründenden eigenbetriebsähnlichen Einrichtung oder einer anderen Organisationsform zu übernehmen,
- qualifizierte Kenntnisse auf den Gebieten Öffentlichkeitsarbeit und Marketing,
- Erfahrungen im Umgang mit privaten Unterstützern, Leihgebern und Sammlern,
- Kreativität, Eigeninitiative, Aufgeschlossenheit, Kontakte zur Kunst- und Museumsszene.

Die Stelle wird mindestens mit der Entgeltgruppe 14 TVöD ausgewiesen und ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen.

Es ist beabsichtigt, die Vorstellungsgespräche in der 28. Kalenderwoche unter Teilnahme einer politisch besetzten Findungskommission und eines Fachbeirats zu führen.

Mit der Abgabe Ihrer Bewerbung erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre Bewerbungsunterlagen auch diesem Personenkreis zugänglich gemacht werden. Der diskrete Umgang mit Ihren Bewerbungsunterlagen ist für uns selbstverständlich.

Wir freuen uns auf Ihre Onlinebewerbung bis zum 07.06.2019.

Eine Ausschreibung in Teilzeit erfolgt ausnahmsweise nicht, da die Komplexität des Aufgabenbereichs die Besetzung der Stelle in Vollzeit erfordert.

Für Fragen steht Ihnen Herr Oberbürgermeister Uwe Richrath zur Verfügung
Telefon 0214/4 06–88 00
e-Mail: uwe.richrath@stadt.leverkusen.de


Ansprechpartnerin im FB Personal und Organisation:
Nicole Hammen, Telefon 0214/4 06–11 55
e-Mail: nicole.hammen@stadt.leverkusen.de"


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 19.05.2019 21:29 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter