Stadtplan Leverkusen
06.12.2018 (Quelle: Internet Initiative)
<< Janina Steffes im Spektrum   „Lesen verleiht Flügel“: Frohes Fest, kleines Muffelmonster >>

Langenfeld will Steuern senken


In seiner Haushaltsrede legte der Langenfelder Bürgermeister Frank Schneider vorgestern seine Steuersenkungspläne dar:

"Aus diesem Grund werden wir Ihnen mit dem Haushalt 2019 eine massive Senkung der Hebesätze in der Gewerbesteuer und der Grundsteuer in drei Schritten bis 2021 auf jeweils 299 Prozentpunkte vorschlagen.
In konkreten Zahlen ausgedrückt bedeutet dies bei der Gewerbesteuer eine Senkung von den derzeit 360 Punkten auf 330 in 2019, auf 310 in 2020 und auf 299 in 2021.
Bei der Grundsteuer B soll die Senkung von aktuell 380 Punkten in 2019 auf 330, in 2020 auf 310 und im finalen Step in 2021 auf ebenfalls 299 Punkte vollzogen werden." (Zitat lt. Redemanuskript)

In Leverkusen beträgt der Gewerbesteuerhebesatz 475% und die Grundsteuer B nach der im letzten Jahr beschlossenen Erhöhung 790%. Bereits im nächsten Jahr werden Bürger und Unternehmen in Langenfeld nur noch 42% unserer Grundsteunern bzw. 70% unserer Gewerbesteuern zahlen müssen.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 06.12.2018 18:31 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter