Stadtplan Leverkusen
02.08.2018 (Quelle: KulturStadtLev)
<< „Neue“ alte Schätzchen in der Villa Römer Präsentation von Neuerwerbungen   „Lesen verleiht Flügel“: Zwei für mich, einer für dich >>

Gandini, Juggling & Alexander Whitley (UK) Spring


Deutschland-Premiere im Forum Leverkusen

Mit fünf Jongleur(inn)en und vier Tänzer(inne)n schreiben Sean Gandini und Alexander Whitley in „Spring“ eine Arbeit weiter, die im April 2016 mit „4x4 Flüchtige Strukturen“ im Forum Leverkusen zu sehen war. Nach der Begegnung mit dem klassischen Ballett ist Gandini Juggling nun in einen Dialog mit dem zeitgenössischen Tanz getreten und hat für die Kooperation den Choreographen Alexander Whitley gewinnen können, der zurzeit in Großbritannien als aufstrebendes Talent gefeiert wird (Hauschoreograph der renommierten Londoner Spielstätte Sadler’s Wells, eigene Compagnie seit 2014, Arbeiten für Royal Ballet London, BalletBoyz, Rambert Dance und Birmingham Royal Ballet). Die Musik dafür kreierte der in Großbritannien lebende Komponist, DJ und Produzent Gabriel Prokofiev, ein Enkel des berühmten Sergej.

„Spring“ ist ein facettenreiches Zusammenspiel von choreographierter Jonglage und zeitgenössischem Tanz; faszinierend zu erleben, wie die Jongleure Bewegungsstrukturen der Tänzer aufnehmen und die Tänzer nicht nur im übertragenen Sinn den Jongleuren die Bälle zuwerfen. Auch optisch wird das Stück gemäß dem Titel „Spring (Frühling)“ ein Aufbruch; beginnend in schwarz-weiß, fächert das Bühnengeschehen ein immer breiteres Spektrum von Farben auf: Die Begegnung zwischen Jonglage und Tanz wird spielerisch komplexer und bunter.

In seiner neuen Arbeit, die in England bereits Voraufführungen und im April 2018 die Frankreich-Premiere erlebte, die offizielle London-Premiere in Sadler’s Wells aber erst im Januar 2019 während des London International Mime Festival haben wird, beweist Sean Gandini, dass im Dialog zwischen Jonglage und Tanz das letzte Wort noch lange nicht gesprochen ist. Im Forum Leverkusen wird unter dem Spielzeitthema „QuerDenker“ die Produktion „Spring“ ihre Deutschland-Premiere feiern und dem Publikum die Möglichkeit geben, die spannende Weiterentwicklung von „4 x 4“ mitzuerleben.

Weiter Vorstellungen von „Spring“ sind z.Zt.:
30.11.2018 - Maison de Jonglages, Paris, FR
30 & 31.12.2018 - Burghof Kultur, Lörrach, D
31.01. – 02.02.2019 - Sadler's Wells as part of London International Mime Festival, UK

Mehr auch unter: http://www.gandinijuggling.com/ http://www.alexanderwhitley.com/

Termin: Mittwoch, 26. September 2018 19:30 – ca. 20:40 Uhr, keine Pause

Ort: Forum (Großer Saal)

Karten: 36,50 € / 32,50 € / 27,50 € / 18,50 € Ermäßigungen möglich.

Kartenbüro im Forum, Tel. 0214-406 4113, Stadt-Info im City-Point (Tel. 0214-86 61-111), an allen bekannten Reservix-Vorverkaufsstellen, über Internet (www.kulturstadtlev.de) sowie eine Stunde vor der Veranstaltung an der Tageskasse
Künstlerische Leitung: Sean Gandini Choreographie: Alexander Whitley Lichtdesign: Guy Hoare Kompositionen (Bandeinspielung): Gabriel Prokofiev Kostüme: Prince Lydia

Mit Kati Ylä-Hokkala, Kim Huynh, Liza van Brakel, Dominik Harant, Tristan Curty, Yu-Hsien Wu, Tia Hockey, Leon Poulton, Erin O'Toole


2 Bilder, die sich auf Gandini, Juggling & Alexander Whitley (UK) Spring beziehen:
12.04.2018: Spring
20.01.2018: Spring

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 19.08.2018 14:13 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter