Stadtplan Leverkusen
15.03.2018 (Quelle: Malteser)
<< NVR prüft endlich die Verlängerung der S-Bahn von Düsseldorf über Solingen nach Opladen   Asphaltarbeiten auf der Straße „Am Scherfenbrand“ in Leverkusen-Schlebusch >>

Girl's und Boy's Day bei den Maltesern


Reinschnuppern in die Berufe einer Hilfsorganisation

Die Malteser in Leverkusen laden im Rahmen der bundesweiten Aktionstage „Girl's Day“ und „Boy's Day“ am 26. April Jugendliche ab 14 Jahren zum Reinschnuppern in die Aufgabenfelder einer großen Hilfsorganisation ein.

Im Rahmen der bundesweiten Aktionstage zur Berufsorientierung am 26. April 2018 öffnen die Malteser in Leverkusen ihre Dienststelle auf dem Overfeldweg von 10 bis 15:30 Uhr für interessierte Jungen und Mädchen ab 14 Jahren. „Wir zeigen beim Girl's Day und beim Boy's Day das umfangreiche Arbeitsfeld einer großen Hilfsorganisation. Verschiedene Workshops geben Einblick in die Bereiche Hausnotruf, Rettungsdienst, Katastrophenschutz sowie Sanitätsdienst und zeigen den umfangreichen Bereich der Ausbildung in Erster Hilfe und darüber hinaus,“ so Kreisgeschäftsführer Tim Feister. Abwechslungsreiche Workshops mit viel Spaß, Teamwork, Aktion und Engagement verspricht der Zukunftstag für Jungen und Mädchen bei den Maltesern. „Was mache ich im Hausnotruf? Wie reagiere ich bei einem Notfall? Oder was passiert bei einem Einsatz im Rettungsdienst? Antworten auf diese Fragen bekommen die jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei uns in der Dienststelle am 26. April und das nicht nur theoretisch, sondern auch ganz praktisch. Die Schülerinnen und Schüler können sich alles anschauen und aktiv mitmachen. So zu sagen in Form eines Tagespraktikums. Auch haben wir ein paar Überraschungen vorbereitet, weil an einem einzelnen Tag natürlich nicht immer alle Aufgabenfelder deutlich werden,“ erklärt Feister.

Die Malteser bieten für junge Menschen eine Vielzahl an Möglichkeiten sich zu engagieren. So etwa aktiv im Ehrenamt zum Beispiel schon früh in der Malteser Jugend ab 14 Jahren, als Gruppenleiterin oder Gruppenleiter ab 15 Jahren oder im Schulsanitätsdienst sogar schon im Grundschulalter. Ab 17 Jahren können sich junge Erwachsene im Katastrophenschutz sowie in den Einsatzdiensten engagieren. So können Kinder und Jugendliche schon früh Erfahrungen sammeln, die später auch beruflich weiterhelfen. Ein beruflicher Einstieg ist zum Beispiel möglich im Rahmen einer Berufsausbildung zur Kauffrau oder zum Kaufmann im Gesundheitswesen oder als Notfallsanitäter im Rettungsdienst. Außerdem besteht die Möglichkeit sich im Rahmen eines Freiwilligen Sozialen Jahres oder im Bundesfreiwilligendienst beruflich zu orientieren und gleichzeitig sozial zu engagieren.
Die Anmeldemöglichkeit für die beiden Aktionstage und weitere Materialien, wie zum Beispiel Schulfreistellungen, gibt es unter:
Girl's Day: https://www.girls-day.de/aktool/ez/eventvcard.aspx?id=73517
Boy's Day: https://www.boys-day.de/aktool/ez/eventvcard.aspx?id=67331


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 15.03.2018 13:27 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter