Top 10 Artikel

der letzten 6 Monate

Platz 1 / 1322 Aufrufe

100 Geschenke für Kinder und Senioren in Leverkusen

lesen

Platz 2 / 1213 Aufrufe

Ehrenamtskarte NRW jetzt auch als App

lesen

Platz 3 / 1016 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 4 / 1015 Aufrufe

Leihrad: Wupsi fragt die Leverkusener

lesen

Platz 5 / 972 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 6 / 857 Aufrufe

Die S6 in Leverkusen wird voraussichtlich bis Ende März 2023 im Schienenersatzverkehr betrieben

lesen

Platz 7 / 848 Aufrufe

SpardaLeuchtfeuer fördert Sportvereine aus Leverkusen und Umgebung mit 250.000 Euro

lesen

Platz 8 / 846 Aufrufe

Wiesdorf: Unterführung der Carl-Rumpff-Straße am Chempark Leverkusen wird die Herbstferien über gesperrt

lesen

Platz 9 / 759 Aufrufe

Neue Interessen, Hobbys und Kontakte - Großes Interesse am Netzwerk „Aktiv vor und im Ruhestand“

lesen

Platz 10 / 746 Aufrufe

Der Leverkusener Denkmalkalender 2023 ist ab 10. September 2021 erhältlich

lesen

206 Auszubildende starten bei LANXESS ins Arbeitsleben

Spezialchemie-Konzern bietet in diesem Jahr Zukunftsperspektiven in sechs Ausbildungsberufen und zwei dualen Bachelor-Studiengängen an
Mehr Berufsanfänger an den drei Niederrheinstandorten
Bewerbungs- und Auswahlphase für das Ausbildungsjahr
Veröffentlicht: 30.08.2017 // Quelle: Lanxess

Beim Spezialchemie-Konzern LANXESS haben am heutigen Mittwoch, 30. August, 194 junge Menschen an den drei Niederrheinstandorten eine Ausbildung begonnen. Das sind 25 mehr als im vergangenen Jahr. Darüber hinaus starten in Brunsbüttel und Mannheim jeweils sechs weitere Auszubildende am Freitag, 1. September. Die Berufsanfänger verteilen sich auf sechs naturwissenschaftliche, technische und kaufmännische Ausbildungsberufe sowie zwei duale Studiengänge.

In Leverkusen starten 107, in Dormagen 30, in Krefeld-Uerdingen 57, sowie in Brunsbüttel und Mannheim jeweils sechs junge Menschen ins Berufsleben. Rainier van Roessel, Arbeitsdirektor und Vorstandsmitglied der LANXESS AG, heißt die Berufsanfänger am heutigen Mittwoch bei einer zentralen Begrüßungsveranstaltung am größten LANXESS-Standort in Leverkusen herzlich willkommen.

Erstmals nimmt auch ein junger Flüchtling aus Syrien seine Ausbildung zum Chemikanten am Standort Krefeld-Uerdingen auf. Die Quote der weiblichen Berufsstarter bei LANXESS beträgt in diesem Jahr 14 Prozent. Rund 4.300 Interessenten hatten sich zuvor auf einen Ausbildungsplatz beim Spezialchemie-Konzern beworben.

140 Berufsanfänger haben sich für naturwissenschaftliche Berufe, zum Beispiel den des Chemikanten, entschieden. 24 Nachwuchskräfte wählten eine kaufmännische Ausbildung und 42 erlernen einen technischen Beruf, etwa den des Industriemechanikers oder des Elektronikers für Automatisierungstechnik. Zusätzlich erfolgen elf Einstellungen im Rahmen der Ausbildungsorientierung „XOnce“, die junge Menschen zwölf Monate lang auf eine spätere Ausbildung vorbereitet. Zwei Teilnehmer dieses Programms sind junge Menschen aus Syrien.

Die Bewerbungs- und Auswahlphase für das Ausbildungsjahr 2018 hat bei LANXESS bereits Anfang August 2017 begonnen. LANXESS stellt im Ausbildungsjahr 2018 insgesamt 191 Ausbildungsplätze zur Verfügung.

Mehr Informationen zur Ausbildung beim Spezialchemie-Konzern gibt es im Internet unter: www.ausbildung-lanxess.de.

Bisherige Besucher auf dieser Seite: 1.618
Weitere Artikel vom Autor Lanxess