Stadtplan Leverkusen
03.08.2016 (Quelle: Polizei)
<< Asphaltinstandsetzungsarbeiten heute ab 20.00 Uhr: Eine Fahrspur vor der Dhünnbrücke Bismarckstraße gesperrt   Straßen NRW muss Umleitungen bei Brückenvollsperrung großräumig ankündigen >>

Polizisten finden größere Mengen Chemikalien in Wohnhaus


Etwa ein Kilogramm synthetische Drogen und rund eineinhalb Kilogramm zündfähige Substanzen sichergestellt

Gemeinsam mit einem Chemiker der Werksfeuerwehr Chempark und Spezialisten der Tatortgruppe Sprengstoff/Brand haben Kriminalbeamte der Polizei Köln gestern Nachmittag (2. August) die in einer Wiesdorfer Wohnung aufgefundenen Chemikalien bewertet. Auch Kräfte des Ordnungsamtes der Stadt Leverkusen waren am Einsatz beteiligt.

Insgesamt fanden die Einsatzkräfte etwa eineinhalb Kilogramm chemischer Stoffmischungen, die als gefährlich zu bewerten waren. Die Fachleute stellten darüber hinaus ungefähr 40 Gramm einer Mischsubstanz sicher, die sogar als brisant eingestuft werden musste.

Fachkräfte des LKA transportierten die Gefahrstoffe noch am Nachmittag unter aufwändigen Sicherungsmaßnahmen auf ein Firmengelände. Dort machten sie das Material ordnungsgemäß unschädlich.

Zusätzlich beschlagnahmten die Ermittler circa ein Kilogramm einer kristallinen Chemikalie, bei der es sich nach ersten Tests um Betäubungsmittel handelt. Die abschließende Analyse gaben Polizisten schon gestern in Auftrag. Das Ergebnis steht jedoch noch aus.

Der bereits polizeibekannte Eigentümer (44) der Chemikalien muss sich jetzt wegen eines Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz und das Betäubungsmittelgesetz verantworten. Der 44-Jährige wurde heute durch einen Amtsarzt untersucht, der ihn an einen Facharzt überstellte.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 23.08.2019 22:22 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter