Top 10 Artikel

der letzten 6 Monate

Platz 1 / 1330 Aufrufe

100 Geschenke für Kinder und Senioren in Leverkusen

lesen

Platz 2 / 1213 Aufrufe

Ehrenamtskarte NRW jetzt auch als App

lesen

Platz 3 / 1019 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 4 / 1018 Aufrufe

Leihrad: Wupsi fragt die Leverkusener

lesen

Platz 5 / 984 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 6 / 891 Aufrufe

Die S6 in Leverkusen wird voraussichtlich bis Ende März 2023 im Schienenersatzverkehr betrieben

lesen

Platz 7 / 855 Aufrufe

SpardaLeuchtfeuer fördert Sportvereine aus Leverkusen und Umgebung mit 250.000 Euro

lesen

Platz 8 / 848 Aufrufe

Wiesdorf: Unterführung der Carl-Rumpff-Straße am Chempark Leverkusen wird die Herbstferien über gesperrt

lesen

Platz 9 / 762 Aufrufe

Neue Interessen, Hobbys und Kontakte - Großes Interesse am Netzwerk „Aktiv vor und im Ruhestand“

lesen

Platz 10 / 750 Aufrufe

Der Leverkusener Denkmalkalender 2023 ist ab 10. September 2021 erhältlich

lesen

Deutsche U23-Leichtathletik-Meisterschaften 2016 in Wattenscheid

Veröffentlicht: 24.07.2016 // Quelle: TSV Bayer 04

Wattenscheid hatte mal wieder zu den deutschen U23-Meisterschaften eingeladen. Die Athletinnen und Athleten des TSV Bayer 04 Leverkusen standen im Lohrheidestadion in den Startlöchern und konnten sich zum Teil erfolgreich durchsetzen.
Der Wettkampf begann für den TSV am 23.07.2016, gegen 14:05 Uhr mit dem Weitsprung der Frauen. In dieser Disziplin gewann Caroline Klein, mit einer Weite von 6,39 Metern die Silbermedaille. Auch Jennifer Montag konnte sich nach zwei belastenden Vorläufen im Finale durchsetzen und lief auf den fünften Platz. Die Stabhochspringerinnen des TSV Bayer 04 Leverkusen, vertreten durch Franziska Kappes und Ria Möllers machten einen gelassenen Eindruck, trotz der Mittagshitze. Die Freude am Höhenflug konnte man ihnen förmlich ansehen und vielleicht war es auch der Spaß am Springen, der Franziska Kappes die Silbermedaille und Ria Möllers den vierten Rang erzielen lies.
Am Sonntag begangen die Männer über die 200 Meter mit den Ersten Vorläufen. Am Ende konnten sich Kai Köllmann und Nico Menzel nach einem Vorlauf, einem Zwischenlauf und einem engen Finale die Silber-und Bronzemedaille sichern. Doch die Beiden hatten noch nicht genug. Gegen 16:15 Uhr starteten Kai Köllmann und Nico Menzel, zusammen mit Lukas Blechschmidt und Torben Blech in der Staffel über 4x100 Meter. In einem äußerst spannenden Finish verpasste die Staffel des TSV nur um zwei Hundertstel die Goldmedaille. Mit einer Zeit von 40,36 Sekunden freuten sie sich über Platz zwei.
Gegen 13:35 Uhr sahen wir am Sonntag noch einmal die bereits am Samstag erfolgreiche Caroline Klein, über die 100 Meter Hürden. Im A-Finale sprang sie mit Leichtigkeit über die Hürden und erkämpfte sich in einer Zeit von 13,91 Sekunden Platz drei. In zwei Tagen zwei Mal erfolgreich auf dem Podest und das, obwohl sie eigentlich im Mehrkampf zuhause ist. Eine starke Leistung.
Nico Rensmann konnte beim Speerwurf seine Leistung in dieser Saison wieder einmal steigern. Er wuchtete seinen Speer auf Weite 68,17 Meter und erzielte eine neue persönliche Bestleistung. Zwar warfen noch vier weitere Athleten weiter, doch kann Rensmann mit solch einer Weite, Bestleistung und dem fünften Platz zufrieden zurück nach Leverkusen reisen. Direkt der zweite Wurf von Diana Bergrath landete bei 49,28 Meter im Grünen. Nur eine Athletin konnte sich vor ihr platzieren. Glückwunsch zur Silbermedaille.

Dieser Artikel wurde als Nachricht einsortiert in: Sport
Bisherige Besucher auf dieser Seite: 2.574
Weitere Artikel vom Autor TSV Bayer 04