Stadtplan Leverkusen
09.05.2016 (Quelle: KulturStadtLev)
<< Ophovener Weiher lädt wieder zum Verweilen ein   WGL blickt auf erfolgreiches Jahr zurück >>

Willkommen im Kino: Neue Reihe im Kommunalen Kino


Mitte Mai startet im Kommunalen Kino mit WILLKOMMEN IM KINO eine Reihe von Filmen, die mit kostenlosem Eintritt besonders den Menschen angeboten werden, die aus anderen Ländern nach Deutschland geflüchtet sind und zurzeit in Leverkusen leben. Es sind aber auch die Leverkusener Filmfans eingeladen. Auf Initiative von Bayer Kultur wurde vom Kommunalen Kino dieses unterhaltsame und anspruchsvolle Kinoprogramm gestaltet. Mit einem Betrag in fünfstelliger Höhe finanziert die Bayer Kulturabteilung dieses Projekt der VHS Leverkusen. Es stehen bislang vier Filme auf dem Programm, die von Mai bis August gezeigt werden (Flyer „Willkommen im Kino“). Weitere Angebote sollen im Herbst und Winter gemacht werden. Um diese sachgerecht auswählen zu können, hoffen die Programmverantwortlichen auf Anregungen aus dem Publikum.

Der erste Filme der Reihe wird am 18. Mai aufgeführt: „Das Mädchen Wadjda“ ist der erste Spielfilm der saudi-arabischen Regisseurin Haifaa Al Mansour. Die arabische Originalfassung wird mit deutschen Untertiteln gezeigt. Bei den anderen, bislang fest terminierten, Filmen der Reihe wurde darauf geachtet, dass sie mit Untertiteln in arabischer Sprache gezeigt werden können oder – wie der Trickfilm „WALL*E“ - ganz ohne Sprache auskommen bzw. sich durch ihre Bildsprache weitgehend erklären.

Das Kino hat Platz für 144 Besucherinnen und Besucher. Erste Anmeldungen sind schon erfolgt, denn das Angebot wurde bereits durch Plakate, die in den VHS-Deutschkursräumen und den Flüchtlingsunterkünften aushängen, publik gemacht. Mit Hilfe von etwa 600 Mailadressen von aktiven Ehrenamtlerinnen und Ehrenamtlern wurden außerdem Handzettel verteilt, die auf den ersten Film am 18. Mai aufmerksam machen. Die Ehrenamtler werden im Anschreiben gebeten, die von ihnen betreuten Flüchtlinge auf die Veranstaltung anzusprechen und sich bei Interesse gemeinsam mit ihnen für die Vorstellung anzumelden. Jeder weitere Film soll auf diese Weise mit einer individuellen Ansprache beworben werden.

Überdies wurden gerade 3.000 Flyer in Deutsch, Englisch und Arabisch gedruckt und liegen in den derzeit 12 Flüchtlingsunterkünften Leverkusens und in den Beratungsstellen etwa des Flüchtlingsrats oder bei der Caritas aus. In den Einrichtungen werden sie von den Einrichtungsbetreuern verteilt und erklärt. Durch die Unterstützung von Bayer Kultur kann außerdem in Kooperation mit dem Schulamt und dem Fachbereich Schulen ein Schulfilmprogamm mit acht Filmen im Kommunalen Kino (Grundschulen, weiterführende Schulen) kostenlos angeboten und beworben werden.

Flankiert wird die Filmreihe „Willkommen im Kino“ durch Aktionen der Stadtbibliothek Leverkusen. Sie lädt die Zielgruppe des Flyers ein, in den Räumen der Stadtbibliothek das offene WLAN zu nutzen, zum Kurz- & Animationsfilmprogramm beim Sommerfest des Stadtbibliothek am 2. Juli zu kommen und veranstaltet im Anschluss an den Film „WALL*E – der Letzte räumt die Erde auf“ einen kleinen Empfang.


Bilder, die sich auf Willkommen im Kino: Neue Reihe im Kommunalen Kino beziehen:
09.05.2016: Vorstellung: "Willkommen im Kino"


2 Meldungen, die sich auf diese Meldung beziehen:
19.01.2018: WILLKOMMEN IM KINO geht am 24. Januar in die dritte Runde!
30.01.2017: WILLKOMMEN IM KINO geht am 8. Februar in die zweite Runde


4 PDFs, die sich auf diese Meldung beziehen:
09.05.2016: Willkommen im Kino
00.05.2016: Schulkino für Grundschulen
00.05.2016: Schulkino für weiterführende Schulen
00.05.2016: Flüchtlingskino, Programm

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 10.05.2016 11:59 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter