Stadtplan Leverkusen
26.04.2016 (Quelle: Klinikum)
<< Syndesmosebandriss bei Wendell   Leverkusener Stadtrundfahrt am 7. Mai: Aus dem Untergrund hinter den „eisernen Vorhang“ >>

Aktionstag „Händehygiene“ im Klinikum Leverkusen


Mittwoch, 04. Mai 2016, 12:00 Uhr, Eingangshalle Haupthaus

Team der Krankenhaushygiene informiert gemeinsam mit den Gesundheits- und Krankenpflegeschülern über das Thema: Händehygiene

Unsere Hände sind für Krankheitserreger ein wahres Paradies! In Windeseile verbreiten sich über unsere Hände die Erreger, wobei vor allem Türklinken hierfür prädestiniert und jederzeit aufnahmebereit sind. Ist das menschliche Immunsystem gesund, wird es in der Regel mit den Erregern fertig. Aber gerade bei kranken Menschen sieht dies anders aus, da ihre körpereigene Abwehr geschwächt ist. Die Hände sind somit der häufigste Übertragungsweg von Krankheiten!

Durch Einhaltung der Händehygiene aller Personen mit Patientenkontakt kann aber die Rate von Krankenhausinfektionen um bis zu 30 % gesenkt werden. Zielsetzung der Händedesinfektion ist dabei in erster Linie die Verminderung der Weiterverbreitung von auf die Hand gelangten Krankheitserregern zum Schutz der Patienten. Sie dient aber ohne Zweifel auch dem Eigenschutz. Um auf diese Risiken aufmerksam zu machen, hat das Klinikum in den zurückliegenden Jahren (2015) schon mehrmals erfolgreich zu Händehygienekampagnen aufgerufen.

Auch in diesem Jahr möchte das „Hygieneteam“ im Klinikum, bestehend aus Infektiologen, Hygienemedizinern und Hygienefachkräften sowie aus Apothekern und Mikrobiologen, Patienten und Besuchern aber auch allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in den medizinischen Disziplinen und Funktionsbereichen umfangreiche Beratung anbieten. So soll auch in diesem Jahr der Aktionstag in der Eingangshalle des Klinikums dazu beitragen, für eine nachhaltige Verbesserung des Händehygiene-Verhaltens zu sorgen.

Messungen zur Überprüfung der Hautdesinfektion oder aber zur UV-Licht-Kontrolle stehen ebenso im Blickpunkt wie Informationen über Multiresistente Keime oder aber zum MRE - Netzwerk Regio Rhein-Ahr als auch zur Aktion „Saubere Hände“. Das Hygieneteam sowie die Gesundheits- und Krankenpflegeschüler stehen am Aktionstag in der Zeit von 09:00 - 16:00 Uhr, in der Eingangshalle Patienten, Besuchern und Mitarbeitern als Ansprechpartner zur Verfügung.

Zudem werden mehrere kurze Vorträge zur Bedeutung des Hygienetages gehalten, u.a. von Hans-Peter Zimmermann, Geschäftsführer des Klinikums, Prof. Dr. Stefan Reuter, Vorsitzender der Hygienekommission im Klinikum, Dr. Martin Oehler, Medizinischer Dienst der Stadt Leverkusen, Dr. Thomas Eusterholz, Vorsitzender der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein sowie PD Dr. Jürgen Zumbé, Ärztlicher Direktor des Klinikums. Die Vorträge beginnen am

Mittwoch, 04. Mai 2016, 12.00 Uhr
in der Eingangshalle des Haupthauses im Klinikum Leverkusen.

Um die besondere Bedeutung der Informationskampagne herauszustellen, steht der diesjährige Aktionstag „Händehygiene“ unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Uwe Richrath.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 05.05.2017 00:56 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter