Stadtplan Leverkusen
15.02.2016 (Quelle: Internet Initiative)
<< Was war? Was ist? Was wird?   Zuschuß für den Opladener Fastenzug >>

Klinikum Leverkusen erhält Zertifikat der Ärztekammer Nordrhein und verfügt als erstes Krankenhaus über ein "Zertifiziertes Perinatalzentrum"


Die medizinische und pflegerische Versorgung von Schwangeren und Neugeborenen gehört zu den äußerst sensiblen Bereichen der Medizin. Eine optimale medizinische Qualität hat hier unmittelbar Auswirkungen auf ein ganzes Menschenleben. Dies gilt besonders für Frühgeborene. Fast jedes 10. Kind kommt statistisch gesehen zu früh zur Welt. Pro Jahr werden in Deutschland rund 63.000 Kinder vor der 37. Schwangerschaftswoche geboren. Bei ca. 8.000 davon, handelt es sich um Extrem-Frühgeborene mit einem Geburtsgewicht unter 1500 g, die zumeist vor der 30. Schwangerschaftswoche auf die Welt kommen.

In der Klinik für Kinder und Jugendliche am Klinikum werden ca. 700 kranke Neugeborene jedes Jahr stationär behandelt, davon kommen 70 mit weniger als 1.500 g auf die Welt. Um die hohe medizinische Qualität der Klinik zu beurteilen, hat die Ärztekammer Nordrhein ein spezielles Verfahren entwickelt, wie die Einhaltung der "Richtlinien über Maßnahmen zur Qualitätssicherung der Versorgung von Früh- und Reifgeborenen" durch unabhängige Auditoren bestätigt werden kann. Darüber hinaus werden Qualitätskriterien für die Zusammenarbeit von Kliniken mit unterschiedlichen Versorgungsstufen (Kooperation mit PNZ Level 2 und Kliniken mit Geburtshilflichem Schwerpunkt ohne eigene Kinderklinik) bis hin zu Aus- und Weiterbildungskonzepten geprüft.

Als erste Klinik überhaupt hat sich das Klinikum Leverkusen diesem hohen Qualitätsstandard gestellt und ist von der Ärztekammer Nordrhein als Perinatalzentrum Level 1, also mit der höchsten Versorgungsstufe, zertifiziert worden, was die hohe Qualität der Versorgung von Schwangeren und Neugeborenen nochmals untermauert.

Im Rahmen einer Feierstunde erhielten Geschäftsführer Hans-Peter Zimmermann gemeinsam mit den beiden Direktoren der Klinik für Kinder und Jugendliche, Priv.-Doz. Dr. Joachim G. Eichhorn und der Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Prof. Dr. Kubilay Ertan die Urkunde vom Präsidenten der Ärztekammer Nordrhein, Rudolf Henke, überreicht.


3 Bilder, die sich auf Klinikum Leverkusen erhält Zertifikat der Ärztekammer Nordrhein und verfügt als erstes Krankenhaus über ein "Zertifiziertes Perinatalzentrum" beziehen:
15.02.2016: Kubilay Ertan
15.02.2016: Rudolf Henke
15.02.2016: Urkundenübergabe


Meldungen, die sich auf diese Meldung beziehen:
20.10.2017: Anerkennung durch das Land NRW: Klinikum ist Spitzenversorger für Mutter und Kind in der Region

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 17.07.2016 22:19 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter