Stadtplan Leverkusen
30.11.2015 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< A1: Erste Ergebnisse der Machbarkeitsstudie für den „Stelzen“-Ersatz liegen vor   Oberbürgermeister Uwe Richrath fordert: Bund muss im Bereich der Stelze die für Leverkusen beste Lösung realisieren >>

Kita-Planer: Online die passende Kita suchen und Optionen verwalten


Eltern können in Leverkusen zukünftig via Internet einen Betreuungsplatz in einer Kita suchen und sich dort vormerken lassen. Ab dem 1. Dezember steht der „Kita-Planer“ online und ist über die Homepage der Stadt, www.leverkusen.de, zu erreichen. Dort können Eltern sich mit wenigen Mausklicks über alle Betreuungsmöglichkeiten informieren, eine oder mehrere Kitas aussuchen und sich auf einen oder mehrere Plätze in Leverkusener Kindertageseinrichtungen bewerben.

Es werden bis zu fünf Bewerbungen möglich sein. Die Platzvergabe erfolgt allerdings nicht online.

Kann eine oder können mehrere Kitas einen solchen Platz anbieten, werden die Eltern zu einem persönlichen Kennenlernen eingeladen. Wenn danach Zusagen erfolgen, können die Eltern das auf ihrem persönlichen Benutzer-Konto nachvollziehen, ebenso sehen sie, bei welcher Kitas sie außerdem noch auf der Warteliste stehen. Bei Absagen ist es den Eltern möglich, sich bei weiteren Kitas auf die Warteliste setzen zu lassen, bis wieder die Obergrenze von fünf Bewerbungen erreicht ist. Haben mehrere Kindertagesstätten zugesagt, können die Eltern daraus ihre Wunsch-Kita aussuchen und mit der Einrichtung einen Betreuungsvertrag abschließen.

Sobald mit einer Einrichtung ein Betreuungsvertrag unterschrieben ist, erlöschen die Plätze auf den Wartelisten der anderen Einrichtungen. Die Wartelisten entsprechen damit immer der tatsächlichen Nachfrage. Nicht mehr blockierte Plätze stehen schneller anderen vorgemerkten Kindern wieder zur Verfügung und auch der Fachbereich Kinder und Jugend erhält auf diese Weise automatisch die Meldungen neu abgeschlossener Verträge und kann seine Planung anpassen.

Eltern können ihr Kind jedoch nach wie vor persönlich bei der Wunschkindertagesstätte anmelden. Die Kindertagesstätte aktualisiert daraufhin von sich aus die Online-Warteliste, damit nicht parallel zwei Listen geführt werden. Die Eltern haben online keinen Einblick in die Listen. Das Programm vergibt keine Wartelistenplätze.

Die Stadt hat für den Kita-Planer die Software der Firma arxes-tolina erworben und sie zusammen mit deren Fachleuten und Expert/innen aus den Tageseinrichtungen den Leverkusener Bedingungen angepasst. Das Berliner Unternehmen ist in den Geschäftsfeldern IT, Software, Consulting und Engineering tätig und hat seinen „Kita-Planer 2“ bereits bei 27 Städten und Gemeinden bundesweit implementiert.


Bilder, die sich auf Kita-Planer: Online die passende Kita suchen und Optionen verwalten beziehen:
30.11.2015: Vorstellung Kindergarten-Planer


2 Meldungen, die sich auf diese Meldung beziehen:
27.03.2018: Anfrage des Stadtelternrates zur Kinderbetreuung wirft Fragen auf
20.01.2017: Piraten kritisieren Planung der Kinderbetreuung: Stadt Leverkusen hat sich verkalkuliert

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 30.11.2015 15:00 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter