Stadtplan Leverkusen
28.09.2015 (Quelle: KulturStadtLev)
<< Nichts zu holen in Buxtehude - Wolf "enttäuscht" über die Leistung der Elfen   Mittelalter Markt auf dem NaturGut Ophoven zog Hunderte von Gästen an >>

Hölderlin Quartett plus in den Konzerten Leverkusener Musiker


Im nächsten Konzert der gemeinsam von Bayer Kultur und KulturStadtLev veranstalteten Reihe „Konzerte Leverkusener Musiker“ spielt das Hölderlin Quartett in erweiterter Besetzung Werke von Franz Schubert (Streichquintett C-Dur D 956) und Ludwig van Beethoven („Kreutzer-Sonate“, bearbeitet für Streichquintett). „Vor Franz Schuberts Streichquintett in C-Dur verneigen sich alle Menschen, denen Musik, Kammermusik gar, etwas bedeutet, glücklich bewundernd – oder sie schwärmen. Das Werk nimmt einen singulären Platz in Schuberts Schaffen, ja gar in der Musikliteratur ein ..." (Joachim Kaiser).
Das Hölderlin Quartett wurde im Jahr 2005 gegründet und besteht aus herausragenden Absolventen rheinischer Musikhochschulen. Das Quartett wählte sich als Namenspatron den deutschen Dichter Friedrich Hölderlin (1770-1843), da sich die vier Musiker der Dicht- und Tonkunst seiner Epoche besonders verpflichtet fühlen. Neben dem gängigen Repertoire finden die jungen Musiker immer wieder neue Werke unbekannter Komponisten und bringen sie in intelligenter Programmkonzeption zur Aufführung, um die meist zu Unrecht vergessene Musik zu erhalten. Darüber hinaus gestaltet das Hölderlin Quartett regelmäßig Programme mit zeitgenössischer Musik und verknüpft diese mit dem klassischen Konzertrepertoire. Jedes einzelne Mitglied des Streichquartetts kann auf ein breit gefächertes musikalisches Wissen und auf internationale Erfahrungen als Solist, Orchester- und Kammermusiker zurückgreifen. Differenzierte, feinsinnige Tongebung und mitreißende Spielfreude zeichnet das Spiel der jungen Künstler aus.
Das Quartett wurde zu internationalen Musikfestivals nach Deutschland und Polen eingeladen. Musikalische Anregungen erhielt das Hölderlin-Quartett vom Mandelring-Quartett, vom Sonare-Quartett, von Mitgliedern des Orpheus-Quartetts und des Mannheimer Streichquartetts sowie von dem Komponisten York Höller, mit dem das Quartett intensiv zusammenarbeitet. Seit 2006 wird das Quartett von der E&B Weik Stiftung gefördert. Ihre Debüt-CD nahmen die Musiker 2007 mit der Ersteinspielung sämtlicher Streichquartette des Komponisten Felix Draeseke auf, welche im Juni 2008 bei AK/Coburg erschienen sind.
Verstärkt wird das Hölderlin Quartett bei seinem Konzert von dem portugiesischen Cellisten Luis Andrade.

Termin:
Sonntag, 4. Oktober 2015
11.00 Uhr

Ort:
Schloss Morsbroich
Gustav-Heinemann-Str. 80
51377 Leverkusen

Karten:
9,00 € (erm.: 6,50 €)
Kartenbüro im Forum (Tel. 02 14-406 4113), Kartenbüro Bayer Kultur (Tel. 0214-30 41283), an allen bekannten Vorverkaufsstellen und über Internet:
www.kultur.bayer.de
www.kulturstadtlev.de


Bilder, die sich auf Hölderlin Quartett plus in den Konzerten Leverkusener Musiker beziehen:
00.00.2015: Hölderlin-Quartett

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 05.01.2018 16:11 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter