Currenta bot am "Tag der Ausbildung" einen umfassenden Einblick in die Arbeitswelt - News von Leverkusen.com


Top 10 Artikel

der letzten 6 Monate

Platz 1 / 1111 Aufrufe

Spaß, Spiel und Spannung: Das großes Kinderfest „LEVspielt3“ startet wieder gegen Ende der Sommerferien

lesen

Platz 2 / 1067 Aufrufe

Ehrenamtskarte NRW jetzt auch als App

lesen

Platz 3 / 779 Aufrufe

6. Leverkusener Hundeschwimmen „LevDog“

lesen

Platz 4 / 758 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 5 / 743 Aufrufe

Leihrad: Wupsi fragt die Leverkusener

lesen

Platz 6 / 734 Aufrufe

Baumaßnahme Kreisverkehr Karl-Carstens-Ring: Verkehrseinschränkungen im Rahmen von Instandsetzungsmaßnahmen 

lesen

Platz 7 / 733 Aufrufe

Zum Fußballspiel am besten mit öffentlichen Verkehrsmitteln - Bayer 04 Leverkusen gegen FC Augsburg

lesen

Platz 8 / 729 Aufrufe

A59: Vollsperrung im Leverkusener Kreuz vom 05.08. bis 08.08.2022

lesen

Platz 9 / 720 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 10 / 717 Aufrufe

„Mach Lev bunter“: Dafür werben Stadt und Currenta gemeinsam

lesen

Currenta bot am "Tag der Ausbildung" einen umfassenden Einblick in die Arbeitswelt

Veröffentlicht: 26.09.2015 // Quelle: Currenta

Welche Aufgaben hat eine Chemikantin? Was muss ein Industriemechaniker können? Welche beruflichen Chancen bietet eine Ausbildung? Alle wichtigen Informationen rund ums Thema "Ausbildung" erhielten die Besucher am "Tag der Ausbildung" am Samstag auf dem Currenta-Bildungscampus an der Düsseldorfer Straße (Bundesstraße 8) im Kölner Teil des Chempark Leverkusen. Von 10 bis 15 Uhr ludt der Chempark-Betreiber Currenta Jugendliche und deren Angehörige und Freunde ein, hier die verschiedenen Ausbildungsangebote kennenzulernen. "Schülern, Eltern und Lehrern möchten wir an diesem Tag die vielfältigen Ausbildungsmöglichkeiten und -inhalte im Chempark Leverkusen vorstellen und ihnen nützliche Tipps zur Berufsfindung geben. Wir bieten jungen Menschen eine breite Palette attraktiver Berufe im naturwissenschaftlichen, technischen und kaufmännischen Bereich an", betont Wilhelm Heuken, Leiter der Bildung bei Currenta.

Es präsentierten sich die in Leverkusen ansässigen Chempark-Unternehmen, Bayer, Covestro, Currenta, LANXESS und Tectrion mit ihren Ausbildungsangeboten. Aber nicht nur für potenzielle Bewerber lohnte sich der Besuch. Auch die neuen Leverkusener Auszubildenden, die Familie und Freunden ihren Arbeitsplatz vorstellen möchten, sowie technikbegeisterte Schülerinnen und Schüler waren eingeladen.

In Werkstatt, Labor und Technikum beantworten Ausbilder und Azubis Fragen rund um den Ausbildungsalltag und gaben wertvolle Tipps für eine erfolgreiche Bewerbung. Das Currenta-eigene Berufskolleg ergänzte das Angebot mit Unterrichtsinhalten zu den Ausbildungsgängen. Bei vielfältigen Mitmachaktionen in den einzelnen Ausbildungsbereichen lernten die Besucher zudem die Praxis kennen. Auf dem Schulhof zeigen Werkfeuerwehr-Azubis, womit ihre Feuerwehrautos ausgestattet sind. Vorträge zu den verschiedenen Ausbildungsrichtungen komplettieren das Informationsangebot.

Wie spannend Chemie sein kann, zeigte ein beeindruckender Experimentalvortrag, und handwerkliches Geschick ließ sich beim Anfertigen eines Lötmännchens testen. Für das leibliche Wohl sorgte die Bayer-Gastronomie, die auch selber an ihrem Stand Azubis suchte.

Die Unternehmen im Chempark bieten eine Vielzahl von Ausbildungen an. Dazu zählen klassische Ausbildungsberufe wie zum Beispiel Chemikant/-in, Chemielaborant/-in, Industriemechaniker/-in, Elektroniker/-in für Betriebstechnik sowie Industriekauffrau/-mann oder Kauffrau/-mann für Büromanagement. Darüber hinaus ist es möglich, Theorie und Praxis in einem dualen Studiengang zu kombinieren, etwa in der kooperativen Bachelor-Ausbildung "Elektroniker/-in für Automatisierungstechnik und Bachelor of Engineering" oder im Studiengang Wirtschaftsinformatik. "Diese Ausbildungsgänge bieten eine sehr gute berufliche Qualifikation", so Heuken. Die Auszubildenden schließen nach sieben Semestern die praktische Ausbildung ab, und nach einem bzw. zwei weiteren Semestern beenden sie als Bachelor ihrer Fachrichtung das Studium an der Krefelder Hochschule Niederrhein.

Am Standort Leverkusen haben 386 junge Menschen nach den Sommerferien 2015 die Ausbildung begonnen. Darunter werden 58 Jugendliche derzeit im Projekt Starthilfe gefördert. Das Ausbildungszentrum Leverkusen bildet zurzeit 1.180 junge Leute im Auftrag von Bayer, Covestro, Currenta, LANXESS, Tectrion und der Ausbildungsinitiative Rheinland aus.

Nach wie vor ist die Nachfrage nach einer Ausbildung in der chemisch-pharmazeutischen Industrie hoch. Besonders Chemikanten/-innen und Wirtschaftsinformatiker/-innen sind derzeit gefragte Ausbildungsberufe und begehrte Nachwuchsfachkräfte.

Um 12:15 konnte Currenta bereits den 1.000sten Besucher begrüßen.

Weitere Informationen zur Ausbildung bei Bayer, Covestro, Currenta, LANXESS und Tectrion sind unter www.karriere.bayer.de, www.karriere.covestro.de, www.entdecke.currenta.de, www.ausbildung-lanxess.de und www.tectrion.de/karriere zu finden.


Bisherige Besucher auf dieser Seite: 2.672
Weitere Artikel vom Autor Currenta