Top 10 Artikel

der letzten 6 Monate

Platz 1 / 1330 Aufrufe

100 Geschenke für Kinder und Senioren in Leverkusen

lesen

Platz 2 / 1213 Aufrufe

Ehrenamtskarte NRW jetzt auch als App

lesen

Platz 3 / 1019 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 4 / 1018 Aufrufe

Leihrad: Wupsi fragt die Leverkusener

lesen

Platz 5 / 984 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 6 / 891 Aufrufe

Die S6 in Leverkusen wird voraussichtlich bis Ende März 2023 im Schienenersatzverkehr betrieben

lesen

Platz 7 / 855 Aufrufe

SpardaLeuchtfeuer fördert Sportvereine aus Leverkusen und Umgebung mit 250.000 Euro

lesen

Platz 8 / 848 Aufrufe

Wiesdorf: Unterführung der Carl-Rumpff-Straße am Chempark Leverkusen wird die Herbstferien über gesperrt

lesen

Platz 9 / 762 Aufrufe

Neue Interessen, Hobbys und Kontakte - Großes Interesse am Netzwerk „Aktiv vor und im Ruhestand“

lesen

Platz 10 / 750 Aufrufe

Der Leverkusener Denkmalkalender 2023 ist ab 10. September 2021 erhältlich

lesen

Kommunalpolitische Vereinigung NRW fordert 3-Prozent-Sperrklausel bei Kommunalwahlen

Veröffentlicht: 25.10.2014 // Quelle: KPV Leverkusen

Die Kommunalpolitische Vereinigung (KPV) der CDU Nordrhein-Westfalen hat auf ihrer Landestagung in Hamm die Einführung einer Sperrklausel von drei Prozent bei den nächsten Kommunalwahlen gefordert. Ein entsprechender Antrag wurde von den rund 150 Delegierten einstimmig angenommen.

Mit dieser Sperrklausel, die in die nordrhein-westfälische Landesverfassung aufgenommen werden soll, will die KPV die Funktionsfähigkeit der kommunalen Parlamente wieder herstellen. Die beiden letzten Kommunalwahlen haben gezeigt, dass in vielen Kommunen durch die Vielzahl von Einzelvertretern und 2-Personen-Gruppen die politische Arbeit der Kommunalparlamente leidet.

Mit ihrer Initiative will die Kommunalpolitische Vereinigung aber auch sicherstellen, dass kleine Parteien und lokale Wählergruppen auch künftig bei entsprechender Zustimmung aus der Bevölkerung in den Kommunalparlamenten vertreten sind. „Mit einer Hürde von drei Prozent der Wählerstimmen kann dieses Ziel erreicht und gleichzeitig die Funktionsfähigkeit der Kommunalparlamente wieder gestärkt werden“, so der Leverkusener KPV-Vorsitzende Rüdiger Scholz.

Dieser Artikel wurde als Nachricht einsortiert in: Politik
Bisherige Besucher auf dieser Seite: 2.131
Weitere Artikel vom Autor KPV Leverkusen