Stadtplan Leverkusen
21.05.2014 (Quelle: Linke)
<< Wir sind vom selben Stern   Rückkehr zur SVG Celle – Renee Verschuren verlässt die Elfen >>

DIE LINKE. Leverkusen putzt sich raus


Der Kreisverband von DIE LINKE. Leverkusen hat sich in den letzten Wochen und Monaten neu aufgestellt. Man konnte einige neue Mitglieder gewinnen und darüber hinaus auch Mitglieder, die länger nicht vor Ort waren, wieder zu aktiver Mitarbeit motivieren.

Es ist in gemeinsamer Arbeit gelungen, ein Kommunalwahlprogramm zu erstellen, das die Linke in der kommenden Ratsperiode über die gesamten sechs Jahre begleiten soll.
Unsere Kernthemen haben wir dabei als Post-Its auf einem LINKEN Reißbrett zusammengefasst, da wir zum einen der Überzeugung sind, dass es weit mehr Themen gibt, die in Leverkusen angepackt werden müssen, und zum anderen es ist ihnen wichtig, dass sich alle Leverkusenerinnen und Leverkusener auch nach der Wahl mit ihren Ideen und Gedanken einbringen können – nachfolgend eine kurze Zusammenfassung:
• Bürgeranliegen wollen die Linken ernst nehmen. Daher wollen sie vermehrte und vor allem auch transparente Bürgerinformation sowie die Erleichterung von Bürgerentscheiden. Hilfreich sind hier auch kurze Wege: Opladen und Schlebusch brauchen ein Bürgerbüro, die anderen Stadtteile müssen regelmäßig durch ein mobiles Bürgerbüro versorgt werden.
• Umweltschutz ist ihnen ein wichtiges Anliegen – daher fordern sie ein vernünftiges Verkehrs- und Mobilitätskonzept für unsere Stadt. Der ÖPNV muss gestärkt, Radwege fertig gebaut werden und: Die A1 muss in den Tunnel!
• Für uns gibt es keine Menschen erster und zweiter Klasse: Jeder Mensch ist gleich und muss auch gleich behandelt werden – in jeglicher Hinsicht!
• Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene müssen auch außerschulische Freizeitangebote wahrnehmen können, die unentgeltlich sind. Bolzplätze müssen geschaffen werden bzw. erhalten bleiben, eigenverantwortliche Gestaltung des Freizeitangebotes muss flexibel ermöglicht werden.
• Das Mitspracherecht der Schülerinnen und Schüler sowie der Eltern muss gestärkt werden – unter anderem durch die konsequente Einführung und auch Umsetzung des Rede- und Antragsrechts im Schulausschuss der Stadt Leverkusen.

Die Linken nehmen vermehrt wahr, dass die Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt nicht zuletzt durch die Politik der letzten Jahre den Glauben an soziale, gerechte und unabhängige Politik verloren haben – diese Entwicklung konnten sie leider auch in unserer Mitgliedschaft feststellen.
Um dem entgegenzuwirken, finden alle bei den Linken offene Ohren und hat Jede und Jeder die gleichen Rechte. Ganz egal, welche Anliegen vorgetragen werden: Sie nehmen Jede und Jeden ernst.
Durch aktive Mitbestimmung sowie die Einbeziehung auch von Nicht-Mitgliedern glauben die Linken, das Interesse an der Politik wieder aufkeimen lassen zu können.
Wenn insbesondere Jugendliche, aber auch Erwachsene wieder das Gefühl haben, mit ihrer Stimme bei einer Wahl – und auch schon mit der Mitarbeit in einer Partei – etwas bewegen zu können, dann haben die Linken viel erreicht!
Daher sehen sie es als eine Hauptaufgabe aller Politikerinnen und Politiker bzw. Aktiven im Wahlkampf, die Menschen wieder für Politik zu interessieren, die Bedeutung des Wahlrechtes herauszustellen, was nicht in allen Ländern dieser Welt so selbstverständlich ist, und dadurch auch vor allem zur Wahl zu mobilisieren.
Bei den Mitgliedern der Linken hat die Mobilisierung bereits gut funktioniert, so dass sich einige zusammengefunden haben, um auch das Büro der Ratsgruppe herauszuputzen.
Dies erstrahlt nun wieder in neuem Glanz, nachdem die Linken sie gemeinsam innen und außen geputzt und umgestaltet haben.
Für das leibliche Wohl der fleißigen Helferinnen und Helfer hat ein Mitglieder gesorgt: Es gab selbst gemachtes Chili con Carne und eine vegetarische Alternative mit Champignons.
Gerne laden die Linken alle Leverkusenerinnen und Leverkusener ein, sie im Rahmen der Bürgersprechstunden montags, mittwochs und freitags zwischen 17:00 und 19:00 Uhr in der Goethestraße 21 in Opladen zu besuchen und mit uns ins Gespräch zu kommen.
Darüber hinaus möchten die Linke noch auf folgenden Termin hinweisen, zu denen sie herzlich einlädt:

25.05.2014, 10:00 - 16:00 Uhr: Wahlinformation für Kurzentschlossene, Goethestraße 21 in Opladen.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 12.10.2017 19:58 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter