Stadtplan Leverkusen
11.04.2014 (Quelle: Junge Union Leverkusen)
<< Birkenberg-Klettergarten öffnet am Sonntag   Sieg gegen Metzingen ist Pflicht – Elfen wollen wieder auf Platz drei >>

Junge Union Leverkusen stellt "Themenpapier" vor


Sollten die politischen Mehrheiten, wie derzeit im Stadtrat, auch über der Kommunalwahl im Mai hinaus bestehen bleiben, befürwortet die Junge Union Leverkusen (JU) eine Fortsetzung des derzeitigen Jamaika+ Bündnisses aus CDU, Grünen, FDP und den Unabhängigen. Das geht aus dem Themenpapier der Jungen Union hervor, welches die JU gestern auf dem CDU-Kreisparteitag veröffentlicht hat.

Die Themen Haushalt und Finanzen sowie die Schul- und Verkehrspolitik sind für die Junge Union in der kommenden Legislaturperiode von besonderer Wichtigkeit.

Die konsequente Sanierung des städtischen Haushaltes sowie die Befürwortung einer Sekundarschule in Quettingen hebt die JU besonders hervor.
Jedoch dürfen mögliche weitere Einsparungen im Kulturbereich in Leverkusen keinesfalls durchgesetzt werden.
Aber auch die erneute Forderung von freiem W-LAN-Internetzugang in allen Leverkusener Fußgängerzonen ist für die JU in naher Zukunft unumgänglich.

Vor allem mit der Fertigstellung des Campus auf dem Bahnstadtgelände und dem Zuzug von Studenten nach Leverkusen wäre ein WLAN-Netz für die Leverkusener Fußgängerzonen ein zusätzlicher Attraktivitätsgewinn, so der Kreisvorsitzende der JU, Lucas Melzig.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 14.08.2015 10:29 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter