Bayer 04 Leverkusen als erster Fußball-Bundesligist mit eigener Werbelokomotive auf deutschen Schienen

Startsignal für Intercity durch "Zugführer" Berti Vogts

Archivmeldung aus dem Jahr 2001
Veröffentlicht: 03.04.2001 // Quelle: Bayer

Cheftrainer Berti Vogts persönlich gibt das Signal für freie Fahrt: Als erster Verein in der Fußball-Bundesliga geht Bayer 04 Leverkusen im regulären Personenfernverkehr auf die Schiene. Die im unverwechselbaren Design von Bayer 04 gestaltete Intercity-Lok (Baureihe 101 068-5) der Deutschen Bahn AG ist ab sofort quer durch Deutschland als rollender Sympathieträger unterwegs. Die zum 1. April geschlossene Kooperation gilt zunächst für ein Jahr mit Option auf Verlängerung. Reiner Calmund, Geschäftsführer der Bayer 04 Leverkusen Fußball GmbH, erklärte: "Diese innovative Idee passt ideal zu einem fortschrittlichen Klub wie Bayer 04. Ob in den Bahnhöfen von Hamburg bis Freiburg oder während der Fahrt - die Lok wird für viel positive Aufmerksamkeit sorgen und unser modernes Image unterstreichen."

Ihre Premiere gibt die Bayer 04-Lok mit der beklebten Seitenlänge von 18,54 Metern an diesem Dienstag als Intercity 709 "Rügen" von Hamburg nach Köln. Die Abfahrtszeiten: Hamburg Hbf ab 14:47 Uhr, Bremen Hbf 15:44, Osnabrück 16:39, Münster/Westf. Hbf 17:05, Dortmund Hbf 17:40, Hagen Hbf 18:01, Wuppertal Hbf 18:18, Solingen-Ohligs 18:30, Köln Hbf 18:50.


Anschriften aus dem Artikel: Alte Landstr 129, Albert-Einstein-Str 58

Bisherige Besucher auf dieser Seite: 1.990

Meldungen Blättern iMeldungen Blättern

Weitere Nachrichten der Quelle "Bayer"

Weitere Meldungen