Stadtplan Leverkusen
23.03.2001 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Künstlerhaus Budapest mit der "Zirkusprinzessin"   Finanzausschuß am Montag >>

Hochwasserlage aktuell


Hochwasser macht an diesem Wochenende umfangreichere Straßensperrungen notwendig

Der Pegelstand des Rheins liegt zur Zeit bei rund 7,90m und steigt stündlich um 4cm. Angesichts der Wetterlage wird ein deutlich höherer Pegelstand als am vergangenen Wochenende erwartet. Bereits am heutigen Abend wird die erste kritische Marke von 8,20 erwartet, die erste Maßnahmen in Hitdorf erforderlich machen.

Anwohner der Rheinstraße werden dringend gebeten, ihre Fahrzeuge zu versetzen, da die Rheinstraße und deren Zufahrtstraßen bereits im Verlauf des heutigen Freitags gesperrt werden müssen.

Angesichts der derzeitigen Prognosen ist von folgenden weiteren Maßnahmen auszugehen, die vor allem den Stadtteil Hitdorf betreffen, aber auch in Rheindorf und Bürrig müssen nach Überschreiten des Rheinpegels von 9,00 Metern, wovon derzeit auszugehen ist, am morgigen Samstag mit folgenden verkehrsichernden und -lenkenden Maßnahmen gerechnet werden.

Bei einem Pegelstand von 9.00 Metern werden in Hitdorf folgende Straßen vollständig gesperrt:

Rheinstraße, Werftstraße, Stromstraße, Zur alten Brauerei, An der Laach, Hafenstraße, Langenfelder Straße, Am Werth.

Die Zufahrt zur Rheinstraße ist weiträumig unterbunden. Sperrstellen befinden sich an der Ringstraße und an der Langenfelder Straße in Höhe Ringstraße sowie auf dem Herweg.

In Rheindorf und Bürrig werden folgende Straßen nur für Anlieger passierbar sein:

Felderstraße in Höhe Burgweg, Burgstraße in Höhe Wittenbergstraße, Unterstraße in Höhe Felderstraße, Auf der Grieße in Höhe Pützdelle in Fahrtrichtung Unterstraße, Rheindorfer Straße im Bereich der Einmündung Heinrich-Brüning-Straße. Zusätzlich gilt dann eine Vollsperrung der Rheindorfer Straße am Westring.

Der öffentliche Nahverkehr ist von diesen Maßnahmen zur Zeit noch nicht betroffen. Wie lange die Sperrungen andauern müssen, kann derzeit nicht gesagt werden. Wann der Scheitelpunkt erreicht sein wird, hängt nicht zuletzt auch von der Entwicklung der Wetterlage ab.

Vorsorglich wird am heutigen Freitag auch die Hochwasserschutzwand in Hitdorf bereits aufgebaut.

Ebenfalls bereits gesperrt sind die Radwege von Hitdorf über Rheindorf nach Wiesdorf.

Informationen zu den jeweiligen Maßnahmen können interessierte Bürgerinnen und Bürger auf einer Bandansage unter Telefon 0214/406-3677 abrufen. Über den aktuellen Pegelstand informiert die Hochwasserschutzzentrale unter Telefon: 0221/ 221-26161.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 27.02.2015 01:21 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter