Stadtplan Leverkusen
18.04.2013 (Quelle: Sensenhammer)
<< Stärkungspakt: Leverkusener Haushalt für 2013 genehmigt   "Aus Theben heraus - ins Land des Sternenmantels und der Schnabelschuhe" von Else Lasker-Schüler >>

Aus dem finnischen Nationalepos Kalevala: Das Geheimnis des Sampo bei LevLiest


Bernhard Marewski (Deutsch-Finnische Gesellschaft Leverkusen) am Mittwoch, 24.04.2013, 19.30 Uhr (Einlass 19.00 Uhr)

Der alte und weise Runensänger Väinämöinen aus dem Lande Kaleva reist nach Pohjola, ursprünglich um dort die Nordlandtochter zu freien. Wenngleich Louhi, die Herrin des Nordlandes gut für ihn sorgt, so möchte Väinämöinen doch bald wieder zurück in seine Heimat. Louhi will ihn jedoch nur ziehen lassen, wenn er ihr den Sampo schmiedet. Er verspricht, dazu den Schmied Ilmarinen zu senden. Dieser schmiedet den Sampo, der dem Nordland Wohlstand und Reichtum bringt …
Väinämöinen und seine Gefährten Ilmarinen und Lemminkäinen ziehen aus, den Sampo zu rauben. In Pohjola angekommen, schläfert Väinämöinen mit seinem Kantele-Spiel die Nordländer ein, die Flucht mit dem Sampo gelingt. Die Nordländer wachen auf, die Nordlandherrin Jouhi verwandelt sich in einen Riesenadler und nimmt mit ihrem Heer die Verfolgung auf. Beim Kampf über dem Meer zerbricht der Sampo, die Stücke fallen ins Meer. …
Wir tauchen an diesem Abend in unserer historischen Schmiedehalle in die finnische Sagenwelt ein und erleben den Mythos Schmieden auf ganz neue Weise.
Karten zu 7,00 €, erm. 5,00 €, an der Museumskasse, im Kartenbüro des Forums Leverkusen - Ticket-Hotline 0214 - 4064113 - sowie an den bekannten ext. VVK-Stellen. Ermäßigte Karten nur an der Museumskasse erhältlich.

LevLiest
Berhard Marewski
Deutsch-Finnische Gesellschaft


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 23.04.2013 10:21 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter