Stadtplan Leverkusen
03.02.2013 (Quelle: TSV Bayer 04)
<< Vorträge zur Infoveranstaltung für Interessenten auf www.schallschutz-rheindorf.de   In Wien war der Sport fast Nebensache >>

Fünf Titel bei den Westdeutschen Meisterschaften


Bei den Westdeutschen Hallenmeisterschaften in Dortmund haben die Athleten des TSV Bayer 04 Leverkusen fünf Goldmedaillen abgeräumt. Zudem regnete es zahlreiche Silber und Bronzemedaillen.
Neuzugang Robin Erewa gewann über 200 Meter in 21,73 Sekunden. Doch er stolperte in der Kurve, kam aus dem Rhythmus und verpasste dadurch eine bessere Zeit. „Ich wollte 21,20 laufen“, sagte der Bayer-04-Athlet.
In 48,58 Sekunden siegte Robin Schembera über 400 Meter. Der Test für das 800-Meter-Rennen am Freitag in Düsseldorf verlief nicht so schnell, wie erhofft. „Ich bin zu langsam angegangen“, analysierte der 24-Jährige. Disziplinkollegin Julia Förster lief bei ihren 400-Meter-Saisondebüt in 54,79 Sekunden zur Silbermedaille. Über die Hallenrunden sicherte sich Wiebke Ullmann in 24,90 Sekunden ebenfalls Silber. Kira Biesenbach holte sich über 60 Meter Hürden die silberne Plakette. Mit 8,59 Sekunden steigerte die Mehrkämpferin ihre Bestzeit um eine Zehntel. In der 4x200 Meter Staffel wurde sie mit Sorina Nwachukwu, Wiebke Ullmann und Mareike Peters Vizemeisterin in 1:37,26 Minute, knapp hinter dem Quartett aus Wattenscheid (1:37,18 Minute). Über 60 Meter sicherte sich Mareike Peters die Bronzemedaille in 7,56 Sekunden.
Im Hochsprung gewann Julia Straub mit 1,80 Meter den Titel. Damit war Trainer Hans-Jörg Thomaskamp aber nicht zufrieden. „Ihr hat heute der Biss gefehlt“, sagte der Coach, der seinen Schützling mit Saisonbesthöhe von 1,88 Meter über 1,90 floppen sehen will. Mehrkämpferin Alina Biesenbach überzeugte bei den Spezialistinnen mit 1,76 Meter und Rang fünf.
Die Silbermedaille machte Regine Kramer im Stabhochsprung für den TSV klar. Sie überquerte 4 Meter. Dahinter sicherte sich Karolin Wagner Bronze mit 3,80 Meter. Über 800 Meter lief Lena Menzel in 2:10,37 Minuten auf den Bronzerang. Gleiches Ergebnis erzielten die U20-Stabartisten: Tim Jaeger holte Silber (4,80m), Bronze für Alexander Everts (4,60m).
Franziska Kappes wurde ihrer Favoritenrolle gerecht. Sie gewann im Stabhochsprung der U20 Gold mit 4 Metern.
Den Stabhochsprung der Männer gewann Michel Frauen (5,30m) vor Geburtstagkind Jonas Efferoth (5,20m).

Die vollständige Ergebnisliste gibt es unter www.flvw.de.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 16.02.2013 12:43 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter